You are currently browsing the tag archive for the ‘Peter Bond’ tag.

Ist Euch auch die ungewöhnlich kühle, eisige Stimmung bei Peter Bonds vierter Dschungel-Prüfung (Dschungelpicknick) aufgefallen? Ich fand das kam sehr merkwürdig und unangenehm rüber, als würde etwas nicht stimmen. Kann man sich hier bei Clipfish nochmal ansehen.

Jetzt kam der mögliche Grund dafür raus: Peter Bond ging offenbahr schon während des ersten Gangs erzürnt auf Moderatorin Sonja Zietlow los. Die Bild-Zeitung schreibt dazu:

Peter Bond springt auf, geht drohend auf Zietlow zu. Der ehemalige „Glücksrad“-Moderator mit vor Wut bebender Stimme: „Ich habe meine Kandidaten immer mit Respekt behandelt. Das ist heute und hier offensichtlich nicht mehr der Fall. Jeder, der zu mir gekommen ist, wurde, egal was war, gut behandelt.“ […]

Zurück am Dschungel-Esstisch ließ sich Bond für jeden Gang ewig Zeit, allein am Straußen-Embryo nagte er 15 Minuten. Die Zuschauer sahen im TV nur, wie Nico Schwanz ihn mehrfach aufforderte, schneller zu essen.

Wenn das stimmt, dann wundere ich mich, dass RTL das nicht zeigt? Unterstriche doch das sorgfältig aufgebaute Bild des Widerlings, dass RTL so schön gezeichnet hatte. Statt dessen wurde Bond am nächsten Tag mit Screentime „belohnt“, in der er eine traurige Gundis Zambo tröstete. So transparent und authentisch ist der Dschungel dann wohl doch nicht. Letztes Jahr hatte man DJ Tommeks Hitlergruß ja noch selbstbewusst in die Show eingebaut. Unverständlich.

Advertisements
Original und Fälschung... von links nach rechts, oder andersrum?

Original und Fälschung... von links nach rechts, oder andersrum?

Die sogenannten Chuck Norris-Fakten sind ein Running-Gag der Netzkultur. (Chuck Norris-Facts in englisch, und in deutsch). Sie geben in kurzen, witzig-ironischen Sätzen wieder, was Chuck Norris alles kann und tut (etwa: Chuck Norris isst keinen Honig. Chuck Norris kaut Bienen). Sie basieren ganz einfach darauf, dass Chuck Norris in seinen Filmen bzw. der Serie Walker, Texas Ranger, das Klischeebild des harten, starken und zu allem fähigen Mannes ist. Wikipedia zufolge gehen sie auf Witze des US-Laten-Night-Manns Conan O’Brien zurück.

Nachdem der frühere Glückrad-Moderator Peter Bond im RTL-Dschungelcamp in seinen ersten beiden Dschungel-Prüfungen nur drei Sterne holte, sich aber immer selbstbewusst und überheblich gab („Mehr war einfach nicht drin“, „Will das deutsche Volk euch etwa nicht sehen“) haben Fans jetzt eine den Chuck Norris-Facts nachempfundene Internetseite ins Netz gestellt: einpeterbond.de.

Schon in der Moderation hatte Sonya Zielow über Bond entsprechend gelästert, was auch die Bild-Zeitung in einem Interview nochmal aufgriff:

BILD: Auch über Peter Bond lästern Sie gern und oft. Kostprobe: „Ein Peter Bond fällt nicht. Die Erde wirft sich ihm an den Hals – so wie alles Weibliche.“ Sie spielen mit ihm in einem Golfverein. Können Sie ihm demnächst noch in die Augen sehen?

Zietlow: „Absolut. Ein Peter Bond liebt sich selbst genug, der braucht keine Liebe von anderen.“

Entsprechend hat auch die Bild auf den Netz-Trend reagiert, und verschafft der Website der Fans und Peter Bonds übermenschlichen Fähigkeiten Publicity.

Hier sind einige der Sprüche, ein Peter Bond…:

… atmet nicht! Er reichert die Luft an!

… schlägt keinen Nagel in die Wand! Er zieht die Wand in den Nagel!

… legt sich nicht hin! Er zieht die Erde zu sich hoch!

… wird nicht zum Teamchef gewählt! Er wird nur an der Spitze der Nahrungskette bestätigt

… muß nicht Pinkeln. Denn ein Peter Bond… scheidet nie aus!

… muß nicht Tanken! Sein Auto fährt aus Respekt!

Natürlich werden solche Gags auch direkt in den Internetforen rund um „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“ weitergesponnen, zum Beispiel im Anti-Peter-Bond-Thread im Ioff. Mal sehen wie Peter darauf reagieren wird, sobald er das Camp verlässt… wobei, ein Peter Bond reagiert nicht, andere reagieren auf ihn!

Ein kleiner Tipp für die Fans von „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“: RTL übernimmt viele der Prüfungen, die die britischen Celebrities im UK-Dschungelcamp auf ITV schon im November des vergangenen Jahres absolvieren mussten. So wird Peter Bond heute das „Jungle Gym“ betreten müssen, dass der englische Politiker und TV-Moderator Robert Kilroy-Silk schon hinter sich hat:

In Zukunft bei Interesse einfach mal bei Wikipedia die Übersicht der Bushtucker-Trials der 8ten Staffel von „I’m a Celebrity…“ aufrufen und schauen was so ähnlich klingt wie der Dschungelprüfungs-Teaser von RTL. Und dann bei Youtube suchen.

Update 1: Die Dschungelprüfung am Samstag Tag 9, zu der erneut Peter Bond antreten muss (aus Performance-Gründen für die Startseite nach dem Klick):

Den Rest des Beitrags lesen »

Twittern geht immer

Social Web

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 7 Followern an

Knopfleiste

Statistik

  • 718,165 Seitenaufrufe seit Ende 2008