You are currently browsing the tag archive for the ‘BB10’ tag.

Micaela (links) und Pisei (rechts) kurz vor ihrem Auszug aus dem Big Brother Haus, in der Mitte: Sabrina. Screenshot: clipfish.de Livestream

Traurige Gesichter im deutschen Big Brother Haus nach Mitternacht am Montag/Dienstag der dritten Staffelwoche: Micalea und Pisei haben sich entschlossen, das Big Brother Haus freiwillig zu verlassen. Gegen 1 Uhr versammeln die beiden die anderen 12 Hausbewohner und teilen ihre Entscheidung mit. Kurz zuvor hatte der Große Bruder im Sprechzimmer wohl grünes Licht für den Auszug gegeben. Sie möchten das Haus verlassen, da sie sich nicht mehr wohlfühlen. Pisei möchte ihr Leben zurück, Micaela sagt, sie baue im Haus seelisch ab. Die anderen sollen es nicht so schwer nehmen, schließlich müssen sie ihre Trauermiene nicht mehr ertragen. Harald, der Micaela von allen Hausbewohnern von Beginn an sehr nahe stand, weint.

Auch Mitbewohnerin Sabrina, die sich mit den beiden ebenfalls recht gut verstand, ist sichtlich enttäuscht. Dann verkündet der Große Bruder: „Micaela und Pisei, verlasst nun das Haus durch die Vordertür.“ Sie ist nun ohne die beiden im Haus, nachdem Uwe kurz nach halb zwei die Tür hinter den beiden zugemacht hat. Da warens nur noch zwölf. Carlos eilt herbei um Sabrina zu trösten. Mehr zu den Ereignissen der Nacht im Big Brother Tagebuch im Ioff.

Aktualisiert: Big Brother 10 Voting

Der tränenreiche Auszug von Micaela und Pisei war ein weiteres emotionales Highlight im Container, der dieser Tage kaum zur Ruhe kommt. Erst Ende der vergangenen Woche gabs zahlreichen Streit, Lästereien und natürlich den ebenfalls tränenreichen und plötzlichen Auszug von Cora, die es zuvor als vermeintliches Highlight bis in die britische Boulevardzeitung „The Sun“ geschafft hatte. Die Sun lobte die Entscheidung der deutschen Big Brother Produzenten, eine Pornodarstellerin ins Haus zu holen. Das sei ja wohl spannender als die britischen Promi Big Brother-Kandidaten Stephen Baldwin und Alex Reid über die Bibel diskutieren zu sehen. Ich sehe das zwar genau andersherum, die deutschen Zuschauer schloßen Cora allerdings ins Herz. Dass die Pornomaus nebenbei weiterhin ihre Pinkelpornos vermarktet, scheint 2010 keinen mehr zu stören. Ist ja auch kein Vebrechen – das deutliche Zuschauervoting von über 90 Prozent für ihren Wiedereinzug wundert mich allerdings. Wer sich für Cora interessiert, sollte die prallvollen Threads zu ihr im Ioff verfolgen: Pro Cora, Anti Cora oder mal bei Google nach „Sexy Cora“ suchen.

Auch Pornoklaus, der nicht weniger krasse Sexfilme gedreht hat, scheint sich mehr oder weniger einige Symphatien zu erarbeiten. Aus Streit und Konflikten hält er sich entspannt heraus und macht ab und an einen durchdachten Spruch. Für Unterhaltung sorgen zudem seine regelmäßigen Annäherungsversuche an die weiblichen Bewoherinnen. Die Entscheidung von endemol/RTL II diesmal besonders krasse Bewohner ins Haus zu holen zahlt sich also aus. Aus Sicht der anvisierten Zielgruppe gibt es offensichtlich keine zu großen Extreme mehr. Anything goes. Kein Wunder, dass sich Micaela und Pisei im Haus nicht mehr wohl gefühlt haben. Unter Gleichen ist es schließlich am schönsten. Doch waren Gleiche aus Sicht der beiden anspruchvolleren Models wohl nicht mehr vorhanden. Nur Sozialirgendwas-Studentin Eva hält weiterhin mutig und ohne sichtliche Spuren durch. Das wird noch ein hartes Praxissemester.

Mehr Big Brother 10

Advertisements

Inzwischen (Stand 16.01.2010) befinden sich nun die 13 ersten Bewohner im Big Brother Haus. Hier auf tvundso.com könnt ihr darüber abstimmen, wer Euer Lieblingsbewohner ist. Die Bewohnernamen sind alphabetisch geordnet (außer Klaus), Mehrfachabstimmungen werden durch Cookie und IP-Sperre verhindert. Die Umfrage wird in sinnvollen Abständen aktualisiert, die Ergebnisse sind dann hier sichtbar.

Nachtrag 18.01.: Klaus hinzugefügt

Nachtrag 26.01.: Pisei (1 Stimme/Prozent) und Micaela (6 S/P) entfernt.

Nachtrag 29.01.: Jessica hinzugefügt

Big Brother 10: Zweite Umfrage Lieblingsbewohner-Bewohner (09.02.)


Ergebnis der ersten Umfrage (16.01.):

Carlos 10 Prozent (17 Stimmen), Caro 26 (46), Daniel 6 (10), Eva 19 (33), Harald 2 (3), Iris 3 (6), Jessica 1 (2), Klaus 8 (15), Kristina 6 (10), Pluto 2 (4), Sabrina 2 (4), Tobias 3 (6), Uwe 12 (22)

Hier findet ihr eine ausführliche Analyse verschiedener Votings aus den großen Fan-Foren und Fansites von Big Brother.

Big Brother 10 Deutschland – Alle Infos

Als im vergangenen Juni die 1o. Staffel Big Brother in UK begann, schrieb der Guardian: „The first Big Brother was a relatively innocent social experiment. The 10th, which started this week, looks set to be yet another freak show“. Freak Show! Das waren auch die Reaktionen im Internet auf die ersten Bewohner der zehnten deutschen Staffel. Gleich zwölf Stück sperrten endemol und RTL II in die beiden TV-Häuser. Nachdem Big Brother jahrelang und weltweit eigentlich vor allem auf Assis und Prolls setzte und die entsprechende Konflikte des Millieus rund ums Ficken, Rassismus und Vorurteile abbildete und provozierte, setzte spätestens der von der inzwischen verstorbenen Jade Goody ausgelöste Rassismus-Skandal diesem Treiben scheinbar ein Ende.

In Deutschland kam man Ende 2008 auch verbunden mit dem Wunsch aus dem Sender RTL II mehr als einen Assi-Sender zu machen sogar auf die Idee relativ blasse Normalos in den Container zu schicken und eine Reality-Soap aus dem Format zu machen. Nachdem das bekannter Weise gehörig schief ging, sollen es in diesem Jahr offensichtlich der schon aus den Medien bekannte „Freak“ lösen. Silikonbrüste, Models, Extremsportler, Leute, die auch schonmal in einer Doku-Soap oder sonstwie im Fernsehen waren, sind diesmal reichlich vertreten. Charaktere, die das Fernsehen selbst produziert hat.

Hier also die ersten 12 Hausbewohner von Big Brother 10 im Überblick:

Neu! Voting: Wer ist Euer Lieblingsbewohner?

Cora ist 20, kommt aus Hamburg und ist bereits seit eineinhalb Jahren Pornodarstellerin. Ihre Ausbildung als Krankenschwester musste sie abbrechen, weil sie Probleme mit dem Rücken hatte. „Aber bumsen geht noch?“, fragte Mitbewohner Uwe da direkt. Scheinbar ja, sogar mit 20 Männern auf einmal oder so. Könnte ein paar Wochen im Haus bleiben, wenn sie es auf der Müllhalde aushält. Chancen beim Publikum eher mäßig.

Pisei, 18, aus Dresden kommt eigentlich aus Kambodscha, und ist angeblich Model. Im Haus ist sie eher passiv und auch bei den Zuschauern dürfte sie nicht gut ankommen: zu arrogant, zu unterkühlt. Ein heißer Kandidat für den ersten Rauswurf durchs Zuschauervoting. Falls sie irgendwann nominiert werden sollte.

Kristina, 23, kommt aus Kasachstan, wohnt jetzt aber in Troisdorf. Sie mag keine deutschen Männer, findet ihren Po und ihre Beine zu dick, was man aber von außen so nicht sieht. Wird wahrscheinlich auch nicht zu den großen Nummern der Staffel gehören. Könnte als Standardinventar aber eine Weile unterm Radar fliegen.

Iris, 42, Gastronomin aus Ludwigshafen, war schon mal in einer Nebenhandlung im Fernsehen zu sehen, nämlich als Mutter ihrer realen Tochter Daniela Katzenberger, die man aus mindestens zwei Vox-Doku-Soaps kennen könnte. Ist das eigentlich irgendeine Form von Prominenz? Z-Promi oder so? Im Haus ist sie auch die Mutti und könnte sicher zum kleinen Symphatieträger in dieser Staffel werden. Außer bei ungünstigen Umständen in Sachen Nominierung dürfte sie ne Weile im Haus bleiben.

Micaela, 26, war schonmal bei Germanys Next Top Model dabei, will jetzt aber ein normales Leben. Was liegt da näher als ins Big Brother Haus zu ziehen? Vorgestellt wurde sie als sehr traurig, was manche Fans direkt als gestellt interpretierten. Ich denke allerdings, dass es authentisch war. An ihr dürften sich die Geister scheiden. Manche mögen sie, manche hassen sie. Wird sie die Zuschauer im Laufe der Staffel von sich überzeugen können? Potenzial hat sie. Und nackt duschen tut sie auch.

Eva, 26, studiert Sozialpädagogik in Bielefeld (Bielefeld!) und hatte noch nie einen Freund. Ob sie da ausgerechnet im Big Brother Haus was mit einem Mann anfangen würde, sogar Sex hätte? Eher nicht. Insofern beste Voraussetzungen um lange im Haus zu bleiben. Denn die Erfahrung zeigt: Frauen (sowie Männer), die bei Big Brother Sex und Beziehungsstress haben, gewinnen eher nicht. Eva eroberte sofort die Herzen vieler Zuschauer. Schon jetzt ein heißer Kandidat auf Finale und Sieg.

Carlos (45) und Harald (42) sind bereits aus dem Supertalent 2008 bekannt. Carlos kam damals bis ins Finale. Beide sind schwul und ein Paar, kommen aus Berlin. Um sie drehte sich zunächst das erste Interesse, denn beide sind sind HIV positiv. Zusammen mit später Eva und auch Micaela und vielleicht Iris könnten sie im Verlauf der Staffel zum harten Kern des Hauses werden und entsprechend lange im Container bleiben.

Horst (41), Tätowierer aus Otzberg, zog direkt nach nichtmal einem Tag wieder aus. Ihn störte das Thema Krankheit im Container, was durch Carlos und Harald in seinen Augen wohl immer präsent ist.

Pluto, 30, aus Köln ist ein überzeugter Obdachloser. Zusammen mit seinem Schäferhund lebt und schläft er am liebsten auf der Straße. Trotz seiner Hintergrundgeschichte wirkt er aber eher langweilig. Ist sicher nicht der erste, der das Haus verlassen muss, dürfte aber nicht all zu lange bleiben. Das die Zuschauer ihm wegen seiner Obdachlosigkeit am ehesten das Sieggeld gönnen, ist eher unwahrscheinlich.

Uwe, 22, Kampfsportler aus Hamburg, genannt auch „Flying Uwe“, ist sowas wie die Premiumversion vom Marcel Köthen, allerdings ohne dessen nun schon ewtas abgenutzten Kult-Faktor: unbekümmert und immer ein flotter Spruch auf den Lippen. Beweist er sich auch in Matches, wovon auszugehen ist, könnte er gute Chancen haben sich Stück für Stück einen festen Platz im Haus zu erarbeiten. Als relativer Normalo fällt nämlich erstmal nur durch Worte und Taten auf.

Daniel, 19, aus Essen ist eher so der Typ Macho, aber ganz harmlos. Die entspannte Frohnatur ist im Big Brother Container genau in ihrem Element. Zusammen mit Uwe, sobald sie sich kennen lernen, aber auch mit Carlos, könnten sie für die eine oder andere witzige Aktion im Haus sorgen.

Update 13.01.10.: Inzwischen ist mit Tobias, 29, KfZ-Mechaniker aus Aschaffenburg, der erste Nachzügler im Haus angekommen.

Update 16.01.10.: Mit der hübschen Sabrina, 24, Friseurmeisterin (und freie Journalistin) aus Neu Isenburg ist eine weitere Bewohnerin ins Haus gezogen. Sie entstieg gegen 0 Uhr einer Torte, wie das Ioff-Tagebuch dokumentiert.

Update 18.01.10.: Callboy Klaus (die Maus), 32, aus Reutlingen ist neu im Messie-Haus. Zuvor hatte er mehrere Dates unter verschiedenen Pseudonymen mit den einzelnen Bewohner(innen) des Messie-Haus. Klaus tingelt sei Jahren durch alle Trash-Formate im Fernsehen, wie folgende Videos belegen: Brit, DSDS.

Fazit: Nachdem mit Horst der erste Bewohner der zumindest aussieht wie ein Freak schon wieder ausgezogen ist und angesichts der zu ewartenden mangelnden Beliebtheit der Busenmädchen Cora und Pisei dürften im Haus schon in kurzer Zeit wieder die Normalos herrschen.

Big Brother 10 Deutschland – Alle Infos

Gut 24 Stunden bevor dieser Text entsteht, startete die Jubiläums-Staffel von Big Brother. Zum zehnten Mal nun schicken endemol und RTL II mehr oder weniger ausgefallene und interessante Leute (mehr zu den Bewohnern hier) in einen Fernsehcontainer. Genau genommen diesmal sogar in zwei. Denn Männer und Frauen leben in getrennten Bereichen, die – so zumindest die Idee – voneinander nichts wissen sollen. Die Männer leben im sogenannten Luxus-Bereich, der – wie auch in den vergangenen Staffeln – wie eine Ausstellungsfläche von Ikea aussieht: kühler Chic, Studio-Atmosphäre, Pragmatismus. Die Möbelkollektion läuft übrigens ganz offiziell unter der Marke RTL II. Wer sich also den eigentümlichen Charme des Trash-TV-Senders ins Wohnzimmer holen will…

Dagegen wirkt das Müll- oder Messi-Haus, das die Damen bewohnen müssen richtig gemütlich, bietet zahlreiche Fixpunkte fürs Auge und die eine oder andere Nische. Inzwischen wurde es auch etwas aufgeräumt. Der Müll muss allerdings drin bleiben, darf nur zusammengeschoben werden. Nacktmodel Micaela und Kampfsportler Uwe befinden sich in den jeweiligen Bereichen des anderen Geschlecht, was Moderatorin Aleksandra Bechtel als eine psychologische Vorsichtismaßnahme für die vermeintlich labile Micaela erklärte. Sie solle sich unter den Männern fühlen wie eine Prinzessin.

Welchen dramaturgischen Sinn die schwer geheim zu haltene Trennung der Häuser überhaupt machen soll, darüber ließen uns die Macher bislang im Unklaren. Mehr noch: Sie diene paradoxer Weise wohl vor allem dazu, um sie wieder abzuschaffen. Auf der anderen Seite: nachdem ich jetzt einige Zeit den Livestream geschaut habe, muss ich sagen, die beiden Häuser mit jeweils immer unterschiedlichen Leuten an unterschiedlichen Orten sorgen schon für Abwechslung. Stück für Stück jedenfalls sollen die Häuser dann irgendwann zusammen gelegt werden, wie Aleks Bechtel in der Live Show erklärte.

Sollte diese erste Liveshow ein Gradmesser für die ganze Staffel sein, könnte die diesmal erfolgreicher beginnen und laufen, als die letzte. Gestartet ist sie jedenfalls schonmal mit 13 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Zu meckern gab es an der Eröffnung jedenfalls nicht viel. Außer kurz angebundenen Verwandten in zähen Gesprächsversuchen mit Moderatorin Bechtel lief alles wie geschmiert, war schnell und modern. Ganz offensichtlich haben die Macher aus Kritik und von anderen Ländern gelernt: Das Haus wurde von Moderatorin Bechtel als erster zur Vorstellung begangegen (leider jedoch nicht live), die Bewohner zackig und knapp vorgestellt. Auch das Jubiläumsfeeling wurde durch die zahlenmäßig stark vertretenen Ex-Bewohner eingefangen, die immer mal wieder in angenehmer Kürze eingeblendet wurden. Nur einige, wie etwa Orhan aus Staffel 9 konnte man nicht davon abhalten, länger vor der Kamera rumzuhampeln. Bleiben die Macher in der Form in der sie gestern waren, dürfte aber unabhängig vom ökonomischen Erfolg klar sein: die Fans werden die Staffel mögen.

Qualität und Zufriedenheit der Fans allerdings spielen bezogen auf den Quotenerfolg des Formats immer weniger eine Rolle. Auch die vergangene britische Staffel (Tagebuch) war von guter Qualität, sehr symphatisch, bunt und beliebt bei den Fans, doch erfolgreich war sie nicht. Das führte dann auch dazu, dass Channel 4 die Sendung ab 2011 absetzt. Die Quoten der derzeit laufenden Promi-Staffel in UK geben auch kaum Anlass anzunehmen, dass sich das nochmal ändert. Umso wichtiger ist es sicher für endemol nun nicht auch noch den deutschen Markt zu verlieren. Obgleich RTL gerade daran zu arbeiten scheint, es zu ändern, gilt der ebenfalls immernoch als relativ wichtig. Vernünftige Quoten könnten dafür sorgen, dass Big Brother noch ein wenig Aufschub bekommt, bevor es auch im deutschen Fernsehen endgültig out ist.

Big Brother 10 Deutschland – Alle Infos

Wenn am Montag die ersten zwölf Hausbewohner ins Big Brother Haus bzw. die beiden Big Brother-Häuser einziehen, dann wird das zumindest für die 6 weiblichen Bewohner ein ziemlicher Schock werden: Die Damen, darunter einige Models, müssen in ein völlig zugemülltes „Messie-Haus“ ziehen. Ein erstes Bild aus dem Haus war am Sonntag auf Bild.de zu sehen, auch die RTL II News zeigten in einem Beitrag Schnappschüsse von der „Müllhalde“. Das Video kann man sich bei clipfish, dem offiziellen Partner von Big Brother, anschauen.

Auch der Express, bekannt für seine Big Brother Kolumnen, hat einen Artikel über das Messie-Haus geschrieben: „Denn fleißige BB-Mitarbeiter haben in den letzten Wochen alles an Müll gesammelt, was sie so finden konnten. Trödel, Sperrmüll, leere Dosen. Ekel-Alarm ist angesagt.“ Doch es kommt noch schlimmer: „Es gibt nicht mal Betten für die Girls. Sie werden auf harten Europaletten nächtigen.“

Die Fanseite BBfun.de hat einige Bilder aus dem Haus verlinkt:

Messie Haus Bild 1

Messie Haus Bild 2

Die Männer hingegen ziehen in einen Luxusbereich. Neid ist allerdings nicht angesagt, denn die Frauen werden nicht wissen, dass es die Männer nicht gibt. Die Existenz des jeweils anderen Hauses, wird – zumindest stellen sich das die Produzenten so vor – vor den Bewohnern geheim gehalten.

Big Brother 10 Deutschland – Mehr Beiträge

Ihr Name bedeutet soviel wie „heiße Kultur“ und mit ihrem ironischen Song „Schöne neue Welt“ liefert die Berliner Pop/Dancehall-Combo „Culcha Candela“ diesmal den Titelsong zu Big Brother. Der Song stammt bereits aus dem Sommer des vergangenen Jahres, erreichte Platz 14 in den deutschen Charts.

Songtext „Schöne neue Welt“

Offizielle Website von „Culcha Candela

Big Brother 10 Deutschland – Alle Infos

Die ersten Informationen zu den Kandidaten der 10ten Staffel Big Brother verbreiten sich derzeit im Internet. Bei vielen handelt es sich diesmal um Bewohner, die bereits Medienerfahrung haben, sei es aus Casting-Shows oder Doku-Soaps. Hier der Überblick:

Bestätigt sind Carlos und Harald Fassanelli. Die homosexuelle Ehepaar ist Tv Zuschauer noch aus dem Supertalent 2008 bekannt. Carlos Fassanelli sprach damals offen darüber, dass er HIV-positiv ist, ebenso sein Partner. Nun wollen sie im Big Brother Haus für mehr Respekt im Umgang mit der Krankheit werben. Und natürlich wollen sie auch Sex im Haus haben. Schließlich könnten es 148 Tage werden und die beiden sind ja ein Paar.

Bei dem Kampfsportler handelt es sich um den 22jährigen Flying Uwe, der man sich auf diversen Videos im Internet ansehen kann, zum Beispiel bei Youtube. Uwe Schüder kommt aus Hamburg und trägt auch den Titel „Mr. Hamburg 2010“, wie Big Brother Radio schreibt. Hier ist seine MySpace-Seite.

Micaela Schäfer, ein Model aus Berlin ist eine weitere Big Brother Bewohnerin. Die 24jährige ist Presseberichten zufolge auch bestätigt. So schreibt die B.Z.: „Sie macht sich gern mal nackig, kann ziemlich zickig sein und mischt überall mit – am Montag zieht sexy Micaela Schäfer (24) ins ‚Big-Brother‘-Haus ein.“

Gastronomin Iris K. (42) soll eine weitere Big Brother Bewohnerin sein. Sie kommt aus Ludwigshafen und ist Single-Mutter von drei Kindern, eines davon ist Danila Katzenbeger.

Bei dem Obdachlosen soll es sich um einen Kölner namens Dirk handeln, der tatsächlich auf der Straße lebt. Sein Straßenname lautet „Pluto“.

Eva, 24, aus Bielefeld, Abiturientin und Single soll Big Brother Radio zufolge eine weitere Bewohnerin sein.

Erst 18 ist das asiatische Model Pisei La. Ebenfalls dem Big Brother Radio zufolge soll es sich bei ihr um eine weitere Bewohnerin handeln. Pisei La wurde in Phnom Phen, Kambodscha, geboren, ist allerdings in Dresden aufgewachsen. Sie hat ebenfalls schon einige Medienerfahrung.

Außerdem hält sich weiterhin das Gerücht das Little Miss Doku-Soap Daniela Katzenberger (Stichworte: Vox, Auswanderer, Playboy Mansion) soll. Obs wohl stimmt? Ihre Mutter ist jedenfalls dabei.

Big Brother 10 Deutschland – Alle Infos

In Kürze:

  • zwei Häuser
  • Männer und Frauen getrennt
  • Männer und Frauen wissen nichts voneinander
  • 14 Bewohner zu Beginn (12 + 2 Nachzügler)
  • Obdachloser, Extremsportler, Schwules Pärchen

Big Brother Freunde aufgepasst: Die ersten Infos zur kommenden 10. Staffel von Big Brother sind druchgesickert. Wie ich schon vermutet hatte wagt sich das meist gut informierte Big Brother Radio mit einigen Infos an die Öffentlichkeit, die man bei RTL II vielleicht lieber bis zum Montag geheim gehalten hätte. Gleichwohl: Was heute bekannt wurde, stand teilweise auch schon im Spiegel. Und natürlich ist nicht 100 Prozent klar, ob es stimmt.

„Nun ist für uns aber Schluss mit der Geheimniskrämerei. Wir haben lange genug nichts verraten“, schreibt das Fan-Radio heute auf seiner Homepage. Big Brother Radio hat nun also angeblich in Erfahrung gebracht, dass die deutsche Big Brother Produktion ein Konzept auf die Beine stellen will, dass so noch in keinem anderen Land gegeben hat: So soll es, wie bereits spekuliert wurde, zwei Häuser geben. Das würde also zum Motto der Staffel: „Jeder hat ein Geheimnis“ sehr gut passen.

In eines ziehen die Männer ein. Dies ist das offizielle bzw. „normale“ Haus. Dazu gibt es ein zweites Haus, dass während einer Panne im Testlauf des Clipfish-Streams (bei dem dieser ausversehen zu sehen war) bereits als „Messie-Haus“ von Mitarbeitern bezeichnet wurde. In der Meldung von Big Brother Radio ist von einem „Geheimen Haus“ die Rede, in der die Frauen leben sollen. Beide Teams wissen nichts voneinander. Die Kandidaten sollen besonders stark von der Außenwelt abgeschottet sein, damit sie das nicht erfahren (na hoffentlich haben die am Montag den Spiegel nicht gelesen).

In der Eröffnungsshow am Montag ziehen 6 Männer und 6 Frauen in die beiden Häuser. Zwei weitere Bewohner folgen, so dass insgesamt 14 Bewohner zu Beginn im Haus sein werden. Dabei wurde diesmal wohl vor allem darauf Wert gelegt, dass es besonders „exotische“ Typen sind: so soll auch ein Obdachloser dabei sein und ein schwules Pärchen. Dabei handelt sich um das aus Supertalent bekannte Paar, das nun bei Big Brother für mehr Respekt gegenüber HIV-Positiven werben will. Außerdem ein Extremsportler und Models. Zudem seien die Hausbewohner vor allem auf Konfrontationspotenzial hin zusammen gestellt wurden.

Big Brother 10 Deutschland – Alle Infos

Noch 5 Tage bis zum Start der 10. Staffel von Big Brother in Deutschland. In den Fan-Foren wird wild spekuliert. In einem Artikel des Spiegel war zu lesen, dass es angeblich 2 Häuser geben soll mit je einer, also insgesamt zwei verschiedenen Bewohner-WGs. Doch die wüssten voneinander nichts, nach einem Monat wählten die Zuschauer aus beiden die neue, finale WG. Spätestens jetzt allerdings wüssten sie es doch, wenn es so wäre. Doch das ist nicht bekannt. Möglicherweise wird RTL II am Ende der Woche noch ein paar Infos rausrücken, und am Samstag abend gibt es das Big Brother Radio, das für gewöhnlich gut informiert ist und vielleicht auch schon den einen oder anderen Hinweis auf die Staffel liefern oder Gerüchte zerstreuen wird.

Eines der Gerüchte, das man im Internet aufschnappen kann ist übrigens: Wahlweise Daniela Katzenberger oder ihre Mutter sollen in den TV Container ziehen. Die aus den Vox-Auswanderer-Soaps bestens bekannte vollbusige Blondine wäre sicher im deutschen Big Brother Haus an der richtigen Stelle. Aber ob an dem Gerücht etwas dran ist, erfahren wir wohl erst am Montag 21:15 Uhr auf RTL II, wenn es heißt: Big Brother 10 hat begonnen. 12 Bewohner sollen dann direkt ins neue Haus ziehen. Das Motto lautet ja bekanntlich „Jeder hat ein Geheimnis“, vom weiter unten in dieser Rubrik zu lesendem Motto „Ost gegen West“ waren die Macher letztlich wieder abgekommen.

Bis es los geht, vertreibt uns Sachsen Heiko beim Versuch sein Trikot („Lumpen“) auszuziehen die Zeit. Ein echter Big Brother Klassiker aus der 5ten Staffel.

Big Brother 10 Deutschland – Alle Infos

Die kommende 10. Staffel von Big Brother wird erneut wieder 24 Stunden Live übertragen. Von zwei Anbietern: dem Pay-TV Anbieter Sky (ehemals Premiere) und dem Videoportal clipfish.de.

Voting: Wer ist Euer Lieblingsbewohner?

Sky:

„‚Big Brother 24 Stunden live‘ ist ab dem 8. Januar 2010 im Internet unter www.sky.de/bigbrother oder telefonisch unter 0180/553 00 00 bestellbar. Der Sender „Big Brother 24 Stunden live“ ist bis zum 13. Januar um 20 Uhr für alle Sky Abonnenten automatisch freigeschaltet.“ Das schreibt digitalfernsehen.de.

Ein Monat kostet 20 Euro, ein Tag 5 Euro. Das Tagesticket ist jeweils von 6 Uhr bis 6 Uhr gültig.

Zum Monatsticket heißt es im Kleindgedruckten: „Beim Erwerb eines Monatstickets wird der Sender Big Brother bis zum Ende des laufenden Kalendermonats freigeschaltet. Der Preis für das Monatsticket beträgt €  20.  Die Bestellung kann an jedem beliebigen Kalendertag des Monats erfolgen und der Monatsbeitrag wird ab dem Bestelldatum anteilig verrechnet.“ Wird nicht spätestens am Ende des Monats gekündigt, verlängert sich das Big Brother Abo um einen weiteren Monat.

Um ein Big Brother Abo bei Sky abschließen zu können, muss man bereits Kunde sein oder Kundes des Pay TV-Anbieters werden. So belaufen sich die realen Kosten für reine Big Brother Interessenten auf mindestens 36,90 im Monat, wobei das kleinste Paket zu 16,90 Euro insgesamt 12 Monate bezahlt werden muss. Eine Prepaid-Variante gibt es nicht mehr.

Clipfish:

Auch über das Internet kann ein Livestream von Big Brother gebucht werden, beim Videoportal clipfish.de. Die Kosten belaufen sich auf 19,99 Euro im Monat (Abo, muss gekündigt werden) oder 99 Euro für die gesamte Staffel. Bezahlt wird der Livestream über T-Pay oder Click and Buy. In den Geschäftsbedingungen weist Clipfish zudem darauf hin, dass der Livestream während der Liveshows nicht verfügbar ist (Nachtrag: bislang gehts trotzdem). Zudem ist noch von einem „Tages-Pass“ die Rede, der derzeit aber offensichtlich noch nicht gebucht werden kann. Da unter den Systemvorraussetzungen der Adobe Flash Player (Plugin) angegeben wird, gehe ich davon aus, dass der Livestream unabhängig vom Betriebssystem funktionieren wird.

Welche Variante buchen?

Wer bereits Kunde bei Sky ist, sollte wegen der vermutlich höheren Qualität und geringeren Fehleranfälligkeit auf jeden Fall die TV-Variante buchen. Wer ein Abo bei Sky umgehen möchte, hat mit dem Internetstream eine gute Alternative, bei der ich hinsichtlich der Qualität und Fehleranfälligkeit allerdings skeptisch bin.

Update 14.01.10: Wie einige Fans in den Fanforen berichtet haben, scheint es beim Clipfish-Livestream nicht so richtig mit dem Hin- und Herschalten zwischen den beiden Big Brother-Häusern zu klappen. Oft wird viele Stunde lang nur ein Haus gezeigt, nicht wie bei Sky gewechselt. Diese Beobachtung kann ich seit dem ersten Tag bestätigen. Und so macht es keinen Spaß. Der Clipfish-Stream ist so allenfalls eine ziemlich teure Notlösung.

Big Brother 10 Deutschland – Alle Infos

Aleksandra Bechtel

Die Moderatorin der kommenden 10. Staffel von Big Brother wird Aleksandra Bechtel sein, wie vor kurzem bekannt wurde (Bild: RTL II). Aleksandra Bechtel moderierte bereits 2003 „Big Brother – The Battle“, das war die vierte deutsche Staffel, und zahlreiche Begleitsendungen. Zum Jubiläum kehrt sie als Hauptmoderatorin zurück. Am 4. Januar moderierte sie bereits einen Rückblick auf 10 Jahre Big Brother: „Deutschland, Dein Big Brother. 10 Jahre Fernsehgeschichte“.

Aleksandra Bechtel ist die Tochter eines deutschen Juristen und einer finnischen Lehrerin, hat einen Bruder, ist verheiratet und hat seit 2006 einen Sohn. Ihre TV Karriere begann sie schon vor Viva (Disney Filmparade, 1992), wurde aber einst beim Musiksender bekannt und moderierte dann bereits 1996 bis 1998 bei RTL II die Sendung „Bitte Lächeln“ – zusammen mit dem heutigen „Schlag den Raab“-Moderator Matthias Obdenhövel.

Biographie von Aleksandra Bechtel

Aleksandra Bechtel in der Internet Movie Database

Big Brother 10 Deutschland – Alle Infos

Neu: Gibt es sogar zwei Häuser?

Neu 2: Voting: Wer ist Euer Lieblingsbewohner?

Am Montag, 11. Januar 2010 (21:15 Uhr, RTL II), startet die 10. Staffel von Big Brother. Bei einigen Testläufen des über clipfish.de angebotenen Livestreams gelang es Fans der Sendung offensichtlich erste Bilder aus dem neuen Big Brother Haus zu machen. Zunächst tauchten Bilder von einer Art Rumpelkammer auf, die spärlich mit Schlafplätzen eingerichtet ist im Forum von BBfun.de auf. Es wird nun spekuliert, ob es sich um eine Art „Messie Bereich“ handelt oder sogar um eine extra „Messie Haus“. Im Außenbereich/Garten soll es außerdem einen Gefängnishof geben.

Nachtrag: Bild.de zeigt ein erstes Bild vom Messie-Haus!

BBfun.de zeigt außerdem Bilder aus dem luxuriösen Bereich im Haus, die ebenfalls absichtlich, unvermeidlich oder aus Versehen über clipfish.de gesendet wurden. Bei den Menschen auf den Bildern handelt es sich natürlich um Mitarbeiter der Produktion:

Big Brother 10 Haus Bild 1

Big Brother 10 Haus Bild 2

Big Brother 10 Haus Bild 3

Big Brother 10 Haus Bild 4

Big Brother 10 Haus Bild 5

Big Brother 10 Haus Bild 6

Big Brother 10 Haus Bild 7

Big Brother 10 Haus Bild 8

Weitere Bilder, auch vom Gelände gibt es auch noch bei Big Brother Radio. Und bei sevenload ist ein Video vom neuen Haus aufgetaucht, dass wohl jemand irgendwie von dem Clipfish-Stream abgefilmt hat.

Wie man bislang sieht: Das Haus wirkt recht farblos, dominierend scheint weiß zu sein, und im Schlafzimmer auch blau. Alles wirkt pragmatisch und wenig verspielt, fast kühl. Dieser Stil ist bereits aus den vergangenen Staffeln bekannt. Es gibt auch schon einen Hausplan bzw. Grundriss des Hauses, den ein Fan anhand der ersten Informationen gezeichnet hat.

Big Brother 10 Deutschland – Alle Infos

Twittern geht immer

Social Web

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 7 Followern an

Knopfleiste

Statistik

  • 718,165 Seitenaufrufe seit Ende 2008