Ich weiß nicht, was ich machen würde, wenn ich Milliardär wäre. Aber der griechische Milliardär Alki David hat sich ja diese Plattform Battlecam.com ausgedacht (Bericht auf tvundso.com), bei der man versuchen muss solange wie möglich online zu bleiben, bevor die Zuschauer einen „wegpupsen“ und an Wettbewerben teilnehmen kann.

Damit die Plattform noch mehr Zuschauer bekommt als das kleine Biotop von Internetfreaks, wütenden jungen Männern und halbnackten Amerikanerinnen aus dem es derzeit besteht, hat sich David nun wieder etwas neues einfallen lassen: Laut einem bei Youtube und Manginainc. veröffentlichten Video soll es 100.000 1 Million Dollar für denjenigen geben, der es nackt vor Präsident Obama schafft. Während einer TV Übertragung, mit einem Schild in der Hand auf dem Battlecam.com steht und zu allem Überfluß muss auch noch die Mangina performt werden.

Eigentlich dürfte es nicht sonderlich schwer sein, einen verrückten zu finden, der das macht. Schließlich reden wir von Amerika. Wenn nur jemand das Video sehen würde…

Update:

Wie jetzt die britische Sun berichtet, hat Alki David die Summe auf 1 Million US Dollar erhöht. Auch der Telegraph hat die Geschichte aufgegriffen.

Auch Fernsehsender berichten inzwischen über das unmoralische Angebot, dass übrigens, wie hier zu hören auch für den Präsidenten selbst gilt:


Flattr this

Zu den Websites:

Battlecam.com

ManginaInc.