[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=%22golden+globes%22&iid=7531843″ src=“6/4/d/7/67th_Annual_Golden_74ff.JPG?adImageId=9158069&imageId=7531843″ width=“500″ height=“665″ /]

Präsentierte die 67. Verleihung der Golden Globes für NBC und das weltweite Publikum: der britische Komiker Ricky Gervais.

Die 67. Golden Globes sind vorbei: zwei von ihnen gehen nach Deutschland und Österreich (für Christoph Waltz in Inglorious Basterds und Michael Hanekes „Das Weiße Band“), der große Gewinner aber ist James Camerons „Avatar“, an dem die Oscars nun kaum vorbei kommen. Die besten Serien des Jahres sind wieder einmal Mad Men und neu: Glee! Hollywoods zweite Garde, Kevin Bacon und Drew Barrymore, hat sich zudem bei HBO jeweils einen Globe erarbeitet. Die „richtigen“ Filmpreise gehen an Jeff Bridges, Sandra Bullock, Meryl Streep, Robert Downey Jr und Mo’Nique  Alle Infos, Einschätzungen, Fotos, Nominierte, Gewinner hier in diesem Blogpost.

In der Nacht vom 17. zum 18. Januar 2010 verlieh die Auslandspresse Hollywoods (HFPA) zum 67. Mal die Golden Globe Awards. Der Filmpreis gilt als wichtiger Wegweiser für die Oscars, gleichzeitig profitieren auch die Nominierten von der Aufmerksamkeit, die ihnen zuteil wird. Die Golden Globes werden außerdem auch in verschiedenen Fernsehkategorien verliehen. Die Preisverleihung fand im Beverly Hilton Hotel in Beverly Hills statt. TVundso.com war – natürlich am Fernseher und im Internet – mit dabei.

Und es gibt direkt Erfreuliches zu berichten: Zwei Golden Globes gehen nach Deutschland und Österreich:

Den ersten Golden Globe für Deutschland nahm Regisseur Michael Haneke entgegen, der mit überraschend schlechtem Englisch schockierte und eigentlich ja Österreicher ist. Es ist der Preis für den besten fremdsprachigen Film: „Das weiße Band„. Obgleich Haneke schon zahlreiche Filmpreise gewonnen hat, stotterte in gebrochenem Englisch einige Dankesworte zusammen, bevor er von der zeitnah einsetzenden Musik abgewürgt wurde. Präsentiert wurde die Kategorie von Sophia Loreen, die betont, dass der Film unabhängig von der Sprache der Hauptdarsteller Grenzen überwindet.

Besser vorbereitet war hingegen der österreichische Schauspieler Christoph Waltz, der den zweiten Golden Globe für den deutschsprachigen Raum holte. Für seine Rolle in Inglorious Basterds, für die er schon in Cannes ausgezeichnet wurde (wie übrigens auch „Das weiße Band“) gewann er den Golden Globe als bester männlicher Nebendarsteller. Quentin Tarantino und die Weinstein Brothers haben also einen Österreicher, der einen Nazi-Offizier spielt, zu einem – vermutlich völlig gerechtfertigtem –  internationalem Filmpreis verholfen. Das sorgte für ein breites Lächeln auf Tarantinos Gesicht.

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=avatar&iid=7376140″ src=“b/f/0/2/MOVIEAVATAR_d420.JPG?adImageId=9174397&imageId=7376140″ width=“500″ height=“280″ /]

Gezielt und getroffen – und zwar den Geschmack von Millionen Kinozuschauern weltweit und den der Filmkritiker – hat James Camerons Film „Avatar“.

Der große Gewinner des Abends ist allerdings: Avatar! Sowohl als bester Film, als auch für die beste Regie wurden der Blockbuster als auch sein Regisseur James Cameron ausgezeichnet. „We all have the best job in the world. And what we do: we make entertainment for a global audience“, sagte James Cameron in seiner Dankesrede und verwies darauf, dass alle Menschen miteinander verbunden sind, und wir alle wiederum mit der Erde. Das lehre uns sein Film „Avatar“.

Etwas konkreter machte Meryl Streep diese Botschaft, als sie den Golden Globe für die beste weibliche Hauptrolle in einer Komödie oder Musical gewann. Sie erinnerte  daran, dass es, während es in Beverly Hills so feierlich ist, auch Menschen auf der Welt gibt, die Hilfe brauchen: „Be damn grateful, that you have the dollars to help, and the next day, and the next day. I am really grateful“, sagte sie unter Bezug auf den wahrscheinlichen Ratschlag ihrer Mutter. Auch Nicole Kidman hatte zu Beginn der Veranstaltung schon an die Opfer des Erdbebens in Haiti erinnert und zu Spenden aufgerufen.

Bester männlicher Hauptdarsteller in einer Komödie ist Robert Downey Jr., der für seine Rolle in Sherlock Holmes geehrt wird. Bei den ernsten Filmen, ist es für die Frauen Sandra Bullock, die den Golden Globe als Beste Hauptdarstellerin mit nach Hause nehmen kann. „Ihr könnt jetzt ins Bett, aber Zähne putzen!“ sagte Sandra Bullock gerichtet an ihre deutsche Familie am Ende ihrer Dankesrede. Und der beste Schauspieler des Jahres ist Jeff Bridges für seine Rolle in Crazy Heart.

Den Office-Erfinder (Stromberg) Ricky Gervais als Moderator durch die Sendung führen zu lassen, erwies sich zu Beginn und im Verlauf der Sendung als sehr gute Idee. Steve Carell, der den Office-Boss in den USA spielt, und der ausstrahlende Sender NBC wurden sogleich mit einigen gelungenen Gags überzogen: „Let’s get on with it before NBC replaces me with Jay Leno.“ Auch Kiefer Sutherland (24) bekam sein Fett weg: „Als er die Leute verprügelt hat… das stand gar nicht im Script!“.

Später nutzte Gervais, wie er vorher angekündigt hatte, die Gelegenheit um schamlos für seine Website, seine neue HBO-Show und seine kommende DVD Werbung zu machen. „One thing that can’t be bought is a Golden Globe. Officially…“, scherzte er außerdem über den Filmpreis. Und über den Preis für das beste Drehbuch: „This next category is a bit of a downer. It’s for writing“. Das beste Drehbuch war aber alles andere als ein Downer. Es trägt zumindest einen gegenteiligen Titel: „Up in the Air“. Es blieb der einzige Preis für den angeblichen Herausforderer von Avatar bei den kommenden Oscars.

Ein anderer witziger Mann, der genau wie Ricky Gervais demnächst eine Preisverleihung moderieren wird – nämlich genau die Oscars – ist Alec Baldwin. Baldwin wird für seine Rolle des fiktiven NBC-Programmdirektors in 30 Rock mit dem Preis für den besten Hauptdarsteller in einer TV Serie Comedy oder Musical ausgezeichnet. Der übrigens meist so planlos scheint wie die echten NBC-Bosse. Das passt ja. Baldwin war allerdings nicht anwesend, um den Preis entgegen zu nehmen.

Ricky Gervais und der abwesende Baldwin sollten aber nicht die einzigen wizigen Männer an diesem Abend bleiben: denn auch anderen Akteuren gelang der eine oder andere Gag: „Animation is not just for children, it’s also for adults who take drugs“ moderierte Paul McCarteney die Kategrie Animationsfilme an, in der – wie zu erwarten war – Up von Pixar gewann. Ähnlich wie bei „Avatar“ sicherlich ein Vorbote für die Oscars.

Michael C. Hall, der bereits vier Mal für den Golden Globe nominiert war, gewann den Golden Globe nun erstmals als bester Hauptdarsteller in einer Drama-Serie. Er spielt den Serienkiller in Dexter und hatte vor kurzem seine Krebserkrankung öffentlich gemacht. Sein weiblicher Gegenpart ist Juliana Margulies, die in „The Good Wife“ (Rezension hier bei tvundso) eine Anwältin spielt, deren Mann wegen Korruptionsverdacht im Gefängnis sitzt. Für diese Rolle der Alicia Florick gewann sie, wie ich erwartet hatte, den Golden Globe als beste Hauptdarstellerin in einer Drama-Serie.

Etwas überraschend kommt hingegen der Preis für die beste Hauptdarstellerin in einer Comedy-Serie: Toni Colette wurde für ihre Rolle einer schizophrenen Mutter in United States of Tara (Showtime) ausgezeichnet. Eigentlich hätte meiner Ansicht nach Edie Falco für ihre Rolle in Nurse Jackie gewinnen müssen. Aber nach mir geht’s ja leider nicht. Auch Tina Fey lässt Collette damit hinter sich.

Keine Überraschung hingegen war der Preis für die beste Fernsehserie (Drama): Er geht wie bei allen anderen Fernsehpreisen und wie in jedem Jahr wieder Mal an Mad Men. Etwas anderes bleibt den Jurys auch kaum übrig: Denn es gibt ansonsten nur Mittelmaß im aktuellen amerikanischen Fernsehen, und selbst wenn es eine weitere gute Serie geben würde: Mad Men ist soweit vorn, dass es kaum einzuholen ist. Und die vierte Staffel ist schon bestellt…

Anders sieht es beim Golden Globe für die beste Comedy- oder Musical-Serie aus. Hier geht der Preis an einen Neueinsteiger: „Glee“ (mehr zu Glee), die symphatische Muscial-Comedy schlägt nicht nur Modern Family, die ich als Gewinner geschätzt hätte, sondern auch das, genau genommen, deutlich bessere, wenn auch gar nicht vergleichbare 30 Rock. Aber hier war wohl sowohl das junge, von Glee begeisterte Publikum, und der Wunsch den Preis auch mal jemand anderem zu geben entscheidend. Ein erneuter Preis für 30 Rock wäre in der Tat ein Armutszeugnis für die amerikanische TV Branche gewesen.

Alte Bekannte waren allerdings unter den Preisträgern aus dem Bereich Miniserie und Fernsehfilm. Die beiden die jetzt kommen, die kennt man noch aus Hollywood: Kevin Bacon und Drew Barrymore gewannen jeweils den Darstellerpreis für ihre Rollen in den HBO-Filmen „Taking Chance“ (Bacon) und „Grey Gardens“ (Barrymore). Scheinbar bietet der US-Pay TV-Sender der soviel fürs Qualitätsfernsehen getan hat, auch dem einen oder anderen Hollywood-Schauspieler ein gutes Zuhause. Man kann durchaus behaupten, dass der Preis für eine Rolle in einem Fernsehfilm bei HBO nicht unbedingt sowas wie ein Globe zweiter Klasse oder ein Oscar für Arme ist.

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=martin+scorsese&iid=6942376″ src=“9/1/8/5/2009_Doha_Tribeca_a366.jpg?adImageId=9159796&imageId=6942376″ width=“500″ height=“368″ /]

Martin Scorsese

Den Cecil B. DeMille Award für sein Lebenswerk erhielt schließlich Regisseur Martin Scorsese. Robert DeNiro und Leonardo DiCaprio überreichten den Preis. „I heard there are videos on the internet showing Marty having sex with film“, scherzte DeNiro über die Leidenschaft mit der sich Scorsese Filmen widmet. „A master filmmaker and a generous, patient teacher“, sagte DiCaprio. „Movies are the memories of our lifetime. We need to keep them alive“, heißt es am Ende des Einspielers, der Scoreses Schaffen zusammenfasst. „Niemand von uns wäre heute hier, wenn nicht die Leute vor uns gewesen wären“, sagte Scorsese in seiner Dankesrede in diesem Sinne. Filme sollte man also für immer bewahren.

Golden Globes 2010 – Nominierte und Gewinner (fett markiert, mit Fotos):

(Klick falls auf Startseite|tvundso.com:)

FILM-PREISE

1. BEST MOTION PICTURE – DRAMA
Bester Film – Drama

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=avatar&iid=7376137″ src=“1/2/5/b/MOVIEAVATAR_153c.JPG?adImageId=9174381&imageId=7376137″ width=“500″ height=“278″ /]

Avatar

  • AVATAR
    Lightstorm Entertainment; Twentieth Century Fox
  • THE HURT LOCKER
    Voltage Pictures; Summit Entertainment
  • INGLOURIOUS BASTERDS
    The Weinstein Company/Universal Pictures/A Band Apart/Zehnte Babelsberg GmbH Production; The Weinstein Company/Universal Pictures
  • PRECIOUS: BASED ON THE NOVEL PUSH BY SAPPHIRE A
    Lee Daniels Entertainment / Smokewood Entertainment Group Production;
    Lionsgate
  • UP IN THE AIR
    Paramount Pictures; Paramount Pictures

2. BEST PERFORMANCE BY AN ACTRESS IN A MOTION PICTURE – DRAMA
Beste Hauptdarstellerin Drama

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=sandra+bullock&iid=7579707″ src=“3/f/f/3/67th_Annual_Golden_247c.jpg?adImageId=9181714&imageId=7579707″ width=“428″ height=“594″ /]

Hübsch: Sandra Bullock und der Golden Globe

  • EMILY BLUNT in THE YOUNG VICTORIA
  • SANDRA BULLOCK in THE BLIND SIDE
  • HELEN MIRREN in THE LAST STATION
  • CAREY MULLIGAN in AN EDUCATION
  • GABOUREY SIDIBE in PRECIOUS: BASED ON THE NOVEL PUSH BY SAPPHIRE

3. BEST PERFORMANCE BY AN ACTOR IN A MOTION PICTURE – DRAMA
Bester Hauptdarsteller Drama

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=jeff+bridges&iid=7580676″ src=“3/8/5/9/67th_Annual_Golden_9731.jpg?adImageId=9181660&imageId=7580676″ width=“430″ height=“594″ /]

Jeff Bridges mit dem Golden Globe und – noch besser – Kate Winslet

  • JEFF BRIDGES in CRAZY HEART
  • GEORGE CLOONEY in UP IN THE AIR
  • COLIN FIRTH in A SINGLE MAN
  • MORGAN FREEMAN in INVICTUS
  • TOBEY MAGUIRE in BROTHERS

4. BEST MOTION PICTURE – COMEDY OR MUSICAL
Bester Film – Kömodie oder Musical

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=the+hangover&iid=7579730″ src=“b/6/f/5/67th_Annual_Golden_8c19.jpg?adImageId=9182382&imageId=7579730″ width=“500″ height=“340″ /]

Schauspieler und Regisseur (mit dem Globe) von „The Hangover“

  • (500) DAYS OF SUMMER
    Watermark Pictures; Fox Searchlight Pictures
  • THE HANGOVER
    Warner Bros. Pictures; Warner Bros. Pictures
  • IT’S COMPLICATED
    Relativity Media, Scott Rudin Productions; Universal Pictures
  • JULIE & JULIA
    Columbia Pictures; Sony Pictures Releasing
  • NINE
    The Weinstein Company/Relativity Media/Lucamar Productions/Marc Platt Productions; The Weinstein Company


5. BEST PERFORMANCE BY AN ACTRESS IN A MOTION PICTURE – COMEDY OR MUSICAL
Beste Hauptdarstellerin Komödie oder Musical

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=meryl+streep&iid=7578018″ src=“4/e/d/b/67th_Annual_Golden_72d0.jpg?adImageId=9175323&imageId=7578018″ width=“416″ height=“594″ /]

Meryl Streep mit dem Golden Globe

  • SANDRA BULLOCK in THE PROPOSAL
  • MARION COTILLARD in NINE
  • JULIA ROBERTS in DUPLICITY
  • MERYL STREEP in IT’S COMPLICATED
  • MERYL STREEP in JULIE & JULIA

6. BEST PERFORMANCE BY AN ACTOR IN A MOTION PICTURE –
COMEDY OR MUSICAL
Bester Hauptdarsteller Komödie oder Musical

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=robert+downey&iid=7580722″ src=“7/3/8/2/67th_Annual_Golden_3ac7.jpg?adImageId=9181539&imageId=7580722″ width=“387″ height=“594″ /]

Robert Downey Jr freut sich über den Golden Globe

  • MATT DAMON in THE INFORMANT!
  • DANIEL DAY-LEWIS in NINE
  • ROBERT DOWNEY JR in SHERLOCK HOLMES
  • JOSEPH GORDON-LEVITT in (500) DAYS OF SUMMER
  • MICHAEL STUHLBARG in A SERIOUS MAN

7. BEST ANIMATED FEATURE FILM
Bester Animationsfilm

  • CLOUDY WITH A CHANCE OF MEATBALLS
    Columbia Pictures and Sony Pictures Animation; Sony Pictures Releasing
  • CORALINE
    Laika, Inc.; Focus Features
  • FANTASTIC MR. FOX
    American Empirical Picture; Twentieth Century Fox
  • THE PRINCESS AND THE
    Walt Disney Pictures/Walt Disney Animation Studios; Walt Disney Studios Motion Pictures
  • UP
    Walt Disney Pictures/PIXAR Animation Studios; Walt Disney Studios Motion Pictures

8. BEST FOREIGN LANGUAGE FILM
Bester fremdsprachiger Film

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=michael+haneke&iid=7580742″ src=“e/5/5/5/67th_Annual_Golden_806a.jpg?adImageId=9181367&imageId=7580742″ width=“417″ height=“594″ /]

Michael Haneke beim Foto-Termin bei den Golden Globes.

  • BAARIA (ITALIEN)
    Medusa Film; Summit Entertainment
  • BROKEN EMBRACES (SPANIEN)
    El Deseo SA; Sony Pictures Classics
  • THE MAID (CHILE) (LA NANA)
    Forastero; Elephant Eye Films
  • A PROPHET (UN PROPHETE) (FRANKREICH)
    Chic Films/Page 114/Why Not Productions; Sony Pictures Classics
  • THE WHITE RIBBON (DEUTSCHLAND) (DAS WEISSE BAND – EINE DEUTSCHE KINDERGESCHICHTE)
    X Filme Creative Pool/Les Films Du Losange/Lucky Red/Wega Film; Sony Pictures Classics

9. BEST PERFORMANCE BY AN ACTRESS IN A SUPPORTING ROLE IN A MOTION PICTURE
Beste Nebendarstellerin

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=golden+globes&iid=7579177″ src=“7/3/8/1/TVGOLDENGLOBES_5deb.JPG?adImageId=9180443&imageId=7579177″ width=“500″ height=“750″ /]

Mo’Nique mit dem Golden Globe

  • PENÉLOPE CRUZ in NINE
  • VERA FARMIGA in UP IN THE AIR
  • ANNA KENDRICK in UP IN THE AIR
  • MO’NIQUE in PRECIOUS: BASED ON THE NOVEL PUSH BY SAPPHIRE
  • JULIANNE MOORE in A SINGLE MAN


10. BEST PERFORMANCE BY AN ACTOR IN A SUPPORTING ROLE IN A MOTION PICTURE
Bester Nebendarsteller

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=christoph+waltz&iid=7580556″ src=“3/e/0/4/67th_Annual_Golden_362c.jpg?adImageId=9182225&imageId=7580556″ width=“460″ height=“594″ /]

Hat zwar seinen Golden Globe in der Hand, ist aber trotzdem stolz wie Oskar: Christoph Waltz

  • MATT DAMON in INVICTUS
  • WOODY HARRELSON in THE MESSENGER
  • CHRISTOPHER PLUMMER in THE LAST STATION
  • STANLEY TUCCI in THE LOVELY BONES
  • CHRISTOPH WALTZ in INGLOURIOUS BASTERDS

11. BEST DIRECTOR – MOTION PICTURE
Beste Regie

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=james+cameron&iid=7580683″ src=“f/9/d/f/TVGOLDENGLOBES_4b12.JPG?adImageId=9181412&imageId=7580683″ width=“500″ height=“432″ /]

James Cameron ist scheinbar stolz auf seinen Golden Globe.

  • KATHRYN BIGELOW für THE HURT LOCKER
  • JAMES CAMERON für AVATAR
  • CLINT EASTWOOD für INVICTUS
  • JASON REITMAN für UP IN THE AIR
  • QUENTIN TARANTINO für INGLOURIOUS BASTERDS

12. BEST SCREENPLAY – MOTION PICTURE
Bestes Filmdrehbuch

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=jason+reitman&iid=7579860″ src=“3/0/3/1/67th_Annual_Golden_e155.jpg?adImageId=9182253&imageId=7579860″ width=“500″ height=“348″ /]

Jason Reitman und Sheldon Turner mit ihrem Golden Globe

  • NEILL BLOMKAMP, TERRI TATCHELL für DISTRICT 9
  • MARK BOAL für THE HURT LOCKER
  • NANCY MEYERS für IT’S COMPLICATED
  • JASON REITMAN, SHELDON TURNER für UP IN THE AIR
  • QUENTIN TARANTINO für INGLOURIOUS BASTERDS

13. BEST ORIGINAL SCORE – MOTION PICTURE
Beste Filmmusik

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=michael+giacchino&iid=7579655″ src=“f/1/9/4/The_Pressroom_at_c72f.jpg?adImageId=9177174&imageId=7579655″ width=“500″ height=“688″ /]

Michael Giacchino

  • MICHAEL GIACCHINO für UP
  • MARVIN HAMLISCH für THE INFORMANT!
  • JAMES HORNER für AVATAR
  • ABEL KORZENIOWSKI für A SINGLE MAN
  • KAREN O, CARTER BURWELL für WHERE THE WILD THINGS ARE


14. BEST ORIGINAL SONG – MOTION PICTURE
Bester Filmsong

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=ryan+Bingham&iid=7578944″ src=“0/2/b/d/TVGOLDENGLOBES_58ad.JPG?adImageId=9177213&imageId=7578944″ width=“500″ height=“537″ /]

T Bone Burnett und Ryan Bingham mit dem Golden Globe

  • «CINEMA ITALIANO» – NINE
    Music & Lyrics by: Maury Yeston
  • «I WANT TO COME HOME» – EVERYBODY’S FINE
    Music & Lyrics by: Paul McCartney
  • «I SEE YOU» – AVATAR
    Music by: James Horner, Simon Franglen
    Lyrics by: James Horner, Simon Franglen, Kuk Harrell
  • «THE WEARY KIND (THEME FROM CRAZY HEART)» – CRAZY HEART
    Music & Lyrics by: Ryan Bingham, T Bone Burnett
  • «WINTER» – BROTHERS
    Music by: U2 Lyrics by: Bono

FERNSEH-PREISE

15. BEST TELEVISION SERIES – DRAMA
Beste Fernsehserie Drama

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=mad+men&iid=7580237″ src=“d/d/f/9/TVGOLDENGLOBES_f955.JPG?adImageId=9182565&imageId=7580237″ width=“500″ height=“349″ /]

Mad Men-Erfinder Matthew Weiner (mit dem Globe) und der Cast von Mad Men.

  • BIG LOVE (HBO)
    Anima Sola Productions and Playtone in association with HBO Entertainment
  • DEXTER (SHOWTIME)
    Showtime Presents, John Goldwyn Productions, The Colleton Company, Clyde Phillips Productions
  • HOUSE (FOX)
    Universal Media Studios in association with Heel and Toe Films, Shore Z Productions and Bad Hat
    Harry
  • MAD MEN (AMC)
    AMC
  • TRUE BLOOD (HBO)
    Your Face Goes Here Entertainment in association with HBO Entertainment


16. BEST PERFORMANCE BY AN ACTRESS IN A TELEVISION SERIES – DRAMA
Beste Serien-Hauptdarstellerin Drama

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=golden+globes&iid=7579651″ src=“c/e/9/0/The_Pressroom_at_371e.jpg?adImageId=9175342&imageId=7579651″ width=“500″ height=“688″ /]

Juliana Margulies mit dem Golden Globe

  • GLENN CLOSE in DAMAGES
  • JANUARY JONES in MAD MEN
  • JULIANNA MARGULIES in THE GOOD WIFE
  • ANNA PAQUIN in TRUE BLOOD
  • KYRA SEDGWICK in THE CLOSER

17. BEST PERFORMANCE BY AN ACTOR IN A TELEVISION SERIES – DRAMA
Bester Serienhauptdarsteller Drama

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=golden+globes&iid=7579656″ src=“3/6/7/3/The_Pressroom_at_9f2c.jpg?adImageId=9175349&imageId=7579656″ width=“500″ height=“688″ /]

Michael C. Hall posiert mit dem Golden Globe

  • SIMON BAKER in THE MENTALIST
  • MICHAEL C. HALL in DEXTER
  • JON HAMM in MAD MEN
  • HUGH LAURIE in HOUSE
  • BILL PAXTON in BIG LOVE

18. BEST TELEVISION SERIES – COMEDY OR MUSICAL
Beste Fernsehserie Komödie oder Musical

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=glee&iid=7580296″ src=“2/3/d/3/TVGOLDENGLOBES_1ad9.JPG?adImageId=9182092&imageId=7580296″ width=“500″ height=“322″ /]

Der Glee Cast passt grade so auf das Pressefoto mit dem Golden Globe Award.

  • 30 ROCK (NBC) (Sitcom)
    Universal Media Studios in association with Broadway Video and Little Stranger Inc.
  • ENTOURAGE (HBO) (Comedy)
    Leverage and Closest to the Hole Productions in association with HBO Entertainment
  • GLEE (FOX) (Musical-Comedy)
    Twentieth Century Fox Television
  • MODERN FAMILY (ABC) (Mockumentary)
    Twentieth Century Fox Television
  • THE OFFICE (NBC) (Mockumentary)
    Universal Media Studios, Deedle Dee Productions, Reveille LLC

19. BEST PERFORMANCE BY AN ACTRESS IN A TELEVISION SERIES – COMEDY OR MUSICAL
Beste Serien-Hauptdarstellerin Komödie oder Musical

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=golden+globes&iid=7579652″ src=“1/c/7/d/The_Pressroom_at_7218.jpg?adImageId=9175337&imageId=7579652″ width=“500″ height=“688″ /]

Toni Collette mit dem Golden Globe

  • TONI COLLETTE in UNITED STATES OF TARA (Comedy)
  • COURTENEY COX in COUGAR TOWN (Comedy)
  • EDIE FALCO in NURSE JACKIE (Dramedy)
  • TINA FEY in 30 ROCK (Sitcom)
  • LEA MICHELE in GLEE (Musical-Comedy)

20. BEST PERFORMANCE BY AN ACTOR IN A TELEVISION SERIES – COMEDY OR MUSICAL
Bester Serien-Hauptdarsteller Komödie oder Musical

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=alex+baldwin&iid=2509183″ src=“e/5/4/b/PicImg_Chaiken_Fall_2006_1c03.jpg?adImageId=9170579&imageId=2509183″ width=“396″ height=“594″ /]

Alec Baldwin war nicht beim Golden Globe, gewann aber trotzdem. Irre.

  • ALEC BALDWIN in 30 ROCK (Sitcom)
  • STEVE CARELL in THE OFFICE (Mockumentary)
  • DAVID DUCHOVNY in CALIFORNICATION (Dramedy)
  • THOMAS JANE in HUNG (Dramedy)
  • MATTHEW MORRISON in GLEE (Musical-Comedy)

21. BEST MINI-SERIES OR MOTION PICTURE MADE FOR TELEVISION
Beste Mini-Serie oder Fernsehfilm

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=grey+gardens&iid=7580723″ src=“b/b/8/6/Golden_Globe_Awards_a9c4.jpg?adImageId=9182709&imageId=7580723″ width=“500″ height=“353″ /]

Drew Barrymore durfte gleich zweimal posieren, hier mit dem Cast von „Grey Gardens“

  • GEORGIA O’KEEFFE (LIFETIME TELEVISION)
    Sony Pictures Television
  • GREY GARDENS (HBO)
    Specialty Films and Locomotive in association with HBO Films
  • INTO THE STORM (HBO)
    Scott Free and Rainmark Films Production in association with the BBC and HBO Films
  • LITTLE DORRIT (PBS)
    Masterpiece/BBC Co-production
  • TAKING CHANCE (HBO)
    Motion Picture Corporation of America and Civil Dawn Pictures in association with HBO Films

22. BEST PERFORMANCE BY AN ACTRESS IN A MINI-SERIES OR
MOTION PICTURE MADE FOR TELEVISION
Beste Hauptdarstellerin – Miniserie oder Fernsehfilm

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=grey+gardens&iid=7577826″ src=“6/d/8/a/67th_Annual_Golden_a7fb.jpg?adImageId=9177504&imageId=7577826″ width=“430″ height=“594″ /]

Drew Barrymore mit dem Golden Globe

  • JOAN ALLEN in GEORGIA O’KEEFFE
  • DREW BARRYMORE in GREY GARDENS
  • JESSICA LANGE in GREY GARDENS
  • ANNA PAQUIN in THE COURAGEOUS HEART OF IRENA SENDLER
  • SIGOURNEY WEAVER in PRAYERS FOR BOBBY

23. BEST PERFORMANCE BY AN ACTOR IN A MINI-SERIES OR MOTION PICTURE MADE FOR TELEVISION
Bester Hauptdarsteller – Mini-Serie oder https://tvundso.wordpress.com/wp-admin/post.php?action=edit&post=5544&message=1Fernsehfilm

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=kevin+bacon&iid=7577939″ src=“8/f/f/b/67th_Annual_Golden_e8aa.jpg?adImageId=9177533&imageId=7577939″ width=“441″ height=“594″ /]

Kevin Bacon mit dem Golden Globe

  • KEVIN BACON in TAKING CHANCE
  • KENNETH BRANAGH in WALLANDER: ONE STEP BEHIND
  • CHIWETEL EJIOFOR in ENDGAME
  • BRENDAN GLEESON in INTO THE STORM
  • JEREMY IRONS in GEORGIA O’KEEFFE


24. BEST PERFORMANCE BY AN ACTRESS IN A SUPPORTING ROLE IN A SERIES, MINI-SERIES OR MOTION PICTURE MADE FOR TELEVISION
Beste Nebendarstellerin -Mini-Serie oder Fernsehfilm

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=sevigny&iid=7580358″ src=“4/d/2/2/Cloe_Sevigny_wins_d666.JPG?adImageId=9182277&imageId=7580358″ width=“500″ height=“752″ /]

Küss mich, vielleicht werd ich ein Oscar: Chloe Sevigny und der Golden Globe

  • JANE ADAMS in HUNG
  • ROSE BYRNE in DAMAGES
  • JANE LYNCH in GLEE
  • JANET McTEER in INTO THE STORM
  • CHLOË SEVIGNY in BIG LOVE

25. BEST PERFORMANCE BY AN ACTOR IN A SUPPORTING ROLE IN A SERIES, MINI-SERIES OR MOTION PICTURE MADE FOR TELEVISION
Bester Nebendarsteller – Mini-Serie oder Fernsehfilm

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=john+lithgow&iid=7577485″ src=“6/8/0/a/67th_Annual_Golden_75a8.jpg?adImageId=9173996&imageId=7577485″ width=“386″ height=“594″ /]

John Lithgow

  • MICHAEL EMERSON in LOST
  • NEIL PATRICK HARRIS in HOW I MET YOUR MOTHER
  • WILLIAM HURT in DAMAGES
  • JOHN LITHGOW in DEXTER
  • JEREMY PIVEN in ENTOURAGE

Zu den Präsentatoren, die die Kategorien anmoderierten und die Preise überreichten, gehörten in diesem Jahr:

Amy Adams, Christina Aguilera, Jennifer Aniston, Kristen Bell, Halle Berry, Josh Brolin, Gerard Butler, Cher, Chace Crawford, Robert De Niro, Cameron Diaz, Leonardo DiCaprio, Colin Farrell, Harrison Ford, Jodie Foster, Matthew Fox, Jennifer Garner, Mel Gibson, Lauren Graham, Tom Hanks, Neil Patrick Harris, Sally Hawkins, Kate Hudson, Felicity Huffman, Samuel L. Jackson, Nicole Kidman, Jane Krakowski, Ashton Kutcher, Taylor Lautner, Sophia Loren, Paul McCartney, Helen Mirren, Jim Parsons, Amy Poehler, Julia Roberts, Mickey Rourke, Zoe Saldana, Arnold Schwarzenegger, Kiefer Sutherland, Sofia Vergara, Olivia Wilde, Kate Winslet, Reese Witherspoon, Sam Worthington, sowie der Cast von “The Hangover” (Justin Bartha, Bradley Cooper and Ed Helms).

Weitere Informationen:

Offizielle Website der Golden Globes

Noch viel mehr Fotos von den Golden Globes

Hintergrundinformationen zu allen Nominierten und Gewinnern der Golden Globes 2010 auf einer Extraseite der imdb.

Golden Globes 2009 hier bei tvundso.com

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=michael+giacchino&iid=7579655″ src=“f/1/9/4/The_Pressroom_at_c72f.jpg?adImageId=9177174&imageId=7579655″ width=“500″ height=“688″ /]