• DWDL war in New York, wo sie, wie man auf Twitter bereits lesen konnte, den neuesten Branchentalk rund um Oprahs Rückzug aus den US-Networks und auch den "Nicht-Talk" über die Zukunft von ZDF-Chefredakteur hören konnten. Über der Verleihung des Internationalen Fernsehpreises "International Emmy" , die (deutschen) Gewinner und Verlierer schreibt das Portal heute: "lücklichere Gesichter gab es hingegen beim ZDF: Nicht nur, weil Intendant Markus Schächter einen Ehrenpreis, den Directorate Award, erhielt. In der Kategorie TV-Movie / Mini-Series gewann der von Ziegler Film produzierte ZDF-Mehrteiler "Die Wölfe", der schon beim diesjährigen Deutschen Fernsehpreis einige Auszeichnungen erhielt und der International Emmy für die dänische Krimireihe "The Protectors" freut die Co-Produzenten aus Mainz ebenfalls."
  • Anke Gröner, die gerade nicht so gerne Filme, eher Serien schaut, trotzdem noch gerne Bücher liest, schreibt auf ihrem Blog, warum ihr Comics so gut gefallen: "Und da waren auf einmal die Comics. Voller Bilder, auf die ich nie kommen würde, in dutzend-, ach was, hundertfach verschiedenen Stilen. Dialoge, die aus Sitcoms stammen könnten, aus großen Dramen, aus Daily Soaps, aus Actionfilmen. Und: Ich kann sie lesen, wann immer ich will, und ich kann mich auf ihre Bilder einlassen, wann immer ich will." (…) "Comics vereinen für mich derzeit das beste aus zwei Welten: das geschriebene Wort und überraschende Bilder. Zusammen ergeben diese Zutaten so unterschiedliche Geschichten, wie ich es mir nie hätte erträumen können."
    (tags: comics bilder)
  • Drüben bei den Britcoms listet Titanic- und Comedy-Autor Oliver Nagel grad, die seiner Meinung nach 10 besten Sitcoms des Jahrzehnts auf. Auf Platz 3 ist "The Office" gelandet, die Mutter als Dokucomedies, oder wie es korrekt heißt: "Mockumentary". Nagel beschreibt wie man derzeit auf diesen Stil kam, den wir inzwischen aus zahlreichen anderen Sitcoms, zuletzt Parks and Recreation und Modern Family und natürlich vor allem aus "Stromberg" kennen: "Der fake documentary-Stil von 'The Office' war zunächst aus rein praktischen Erwägungen entstanden (…) Damit hatten sie sich im wesentlichen aus den gleichen Gründen für einen Docusoap-Ansatz entschieden wie zur gleichen Zeit (und bis heute) viele Fernsehstationen: Es war billiger und ging schneller."
  • In der Nacht zum vergangenen Samstag zeigte RTL plötzlich die sechste Staffel der längst vergessen geglaubten Comedy "Mein Leben & ich" mit Wolke Hegenbarth. Die Staffel liegt seit drei Jahren im Schrank. Nach und nach sollen weitere Episoden irgendwann in der Nacht folgen. Vielleicht.
    (tags: wolke leben rtl)
Advertisements