[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=supertalent&iid=3391082″ src=“5/9/4/b/Supertalent_TV_Show_e9dc.jpg?adImageId=7707850&imageId=3391082″ width=“500″ height=“327″ /]

An der Seite von Dieter Bohlen in der Supertalent Jury: Bruce Darnell und Sylvie Van der Vaart.

Update 20.12.09.: Die Gewinner des Supertalent 2009 sind Yvo Antoni und Primadonna

Übersicht über die erfolgreichen Supertalent 2009 Kandidaten im Halbfinale/Finale: Wer ist weiter?

Viktoria Jedidi, die Profi-Chatterin. Chattet gerne in Singlechats, wo alle Männer aber nur Sex wollen, und will denen heute mal eins auswischen. Ihr Talent ist folglich das „Talent die Männer zu durchschauen“. Die Jury bleibt ernst. „Was meinst Du, was ich von Dir halte“, fragt Dieter zum Test. „Du findest mich scheiße“. Richtige Antwort. Das wars dann aber auch schon. „Ich find das langweilig“, hat Dieter noch gesagt. Ich auch.

Dragica Champier, der Deutschland-Fan. Kommt aus Kroatien und liebt Deutschland. Da hat sie einigen Deutschen schonmal was vorraus. Besonders mag sie die deutsche Hygiene und Pünktlichkeit. Ihren Titel hat sie selber geschrieben, der heißt passenderweise schlicht „Deutschland“. „Deutschland, Deutschland, meine schönste Land, ich liebe Dich“, singt sie. Und: „Wo ich gehen, was sie sehen, Deutschland ist wunderschön. „Ich fands ganz schön“ …. „scheiße“, sagt Dieter. Also das Lied jetzt, Deutschland nicht. Drei Mal „Nein“.

Aaron Martin, der kölsche Jung. Der is jut drop denke ich mir. Der Siebenjährige möchte einen Karnevalssong singen. Sein zweites Hobby ist Fußball, aber Singen mag er noch mehr als Torwart sein. Auf gehts mit „Viva Colonia“. Familie und Moderatoren machen eine Polonaise während Aaron auf der Bühne versucht Stimmung zu machen. Was sagt man da jetzt am besten? In einem Jahr nochmal wiederkommen. Aber Aaron fängt schon an zu weinen. Sylvie kommt drücken. Hihi, da hat er schon mehr gewonnen als verloren jetzt. Ich würd mich nichtmehr waschen. „Krieg ich noch ein Autogramm von Euch“. Klaro.

Barbara Buchholz, die Theremin Zauberin. Gehört zu einer Gruppe von wohl nur 10 Leuten auf der Welt, die das geheimnisvolle Instrument namens „Theremin“ spielen. Das Gerät hat zwei Antennen, eine nach oben und eine zur Seite. Barbara erklärt es aber mit dem Wort „senkrecht“ statt „nach oben“, so dass Dieter sofort aus Rücksicht auf die RTL Zuschauer eingreift und sich das Gerät erklären lässt. Bewegt man die Hände in dem Feld zwischen den beiden Antennen entstehen Töne. Dann ist Barbara dran und zaubert „Somewhere over the Rainbow“ aus dem „Nichts“. Wunderschön. Publikum ist begeistert, Dieter ist fasziniert. Und schwer muss das sein, das so zu können. Drei „Ja“. Das will ich auf jeden Fall nochmal sehen. Mein Favorit neben de, Licht-Schmetterling von letzten Mal.

Jesse Fischer, der nackte Schwarze. Sein Talent ist „Tanzen, Berühmt werden und sich zeigen“. Warum er sagt, er käme ursprünglich aus Pirmasens verstehe ich zwar nicht, ich hätte was anderes erwartet. Vielleicht soll es ein Gag sein. Er kündigt jedenfalls erstmal an, sich ausziehen zu wollen. Sylvie ist gleich ganz aufgeregt. Bruce scheint mir aber noch interessierter zu sein. Dem Buzzer kann Jesse aber nicht entfliehen. Eine SlowMo gibts trotzdem nochmal, mit eingeblendeteten Gesichtern weiblicher Zuschauer.

Sarah, Claudia und Max, die Ösi-Band „Jimmy“. Des is a Event! Zumindest visuell der „Oberklopper“, wie Dieter feststellt. Na mal sehen, ob ihr eigener Song namens „Autopilot“ auch was taugt. Publikum klatscht artig im Takt. Na, ob das ein gutes Zeichen ist? Der Song klingt soweit ok. Ich frag mich, ob da irgendwo nen Manager im Hintergrund steht. Klingt schon ziemlich professionell. „Drei coole Leute“, stellt Bruce fest. Angeblich sind sie erst 12. Dieter erörtert schonmal die Marktchancen, gibt dann ein „hammermäßiges Ja“.

Hubertus von Garnier, der Straßenmusiker. Ging einst für seine große Liebe ins Ausland, verliert dort aber alles. Hatte mal Depressionen und Angstzustände. Doch mit dem festen glauben, dass alles wieder gut wird, widmete er sich der Straßenmusik. Früher war er Alleinunterhalter. Erinnert natürlich spontan an Michael Hirte. Singt „Hello“ von Lionel Richie. Und das ziemlich gut. „Is it me you’re looking for“ heißt eine Zeile aus dem Text. Fakt ist, Hubertus ist grad zur richtigen Zeit am richtigen Ort. „Deine Stimme hat unheimlich viel Kraft. Wirklich sehr gut“, stellt Bruce anerkennend fest. Drei „Ja“.

Khosbayar, mongolischer Kehlkopfsänger. Die beiden Mongolen sind Spezialisten in Khoomei, zu deutsch: Kehlkopfgesang. Der Gesang klingt wie Biene aus einem Zeichentrickfilm, wie ein hohes metallisches Vibrieren. Hab ich auch noch nicht gehört bislanf. „Wahnsinnig interessant“, findet Bruce. „Ich glaub ihr seid so Modern Talking in der Monogolei“ mein Dieter. „Ich find’s lustig“. Sylvie möchte es nicht nochmal hören. Aber Dieter würde gerne nochmal „Brother Louie“ hören.

Lieselotte Wasner, die durchgeknallte Oma. War schon vor einem Jahr mit dabei. Schreyl und Hartwig holen sie vom Zug ab. Dieses Jahr hat sie zur Unterstützung noch zwei junge Tänzer dabei. Na, wenn die mal nicht RTL organsiert hat. Kaum auf der Bühne, gibts schon Kommunikationsprobleme. Lieselotte versteht nicht, was Dieter sagt. Dann aber doch. „Ohne Dieter kann ich heute nicht sein“, sagt sie gleich. Ein Einspieler zeigt nochmal ihre Töchter, die ebenfalls am Supertalent teilnehmen, aber nicht mehr ins Fernsehen wollen, weil sie überall erkannt werden. „Ich muss es haben, ich brauch das aber“, hingegen sagt Lieselotte. Sie singt „Er gehört zu mir“. Vom buzzerden Dieter lässt sich Lieselotte jedoch nicht abschrecken. Das zieht sie jetzt durch. „Aber: man muss sagen, sie hat sich verbessert“, sagt Bruce. Dieter ist anderer Meinung. „Du bist kontinuierlich auf dem gleichen beschissenen Niveau“, sagt er. Und Lieselotte strahlt wie ein Honigkuchenpferd.

Mehr Supertalent 2009:

Supertalent – Die Kandidaten der 1. Show

Supertalent – Die Kandidaten der 2. Show

Supertalent – Die Kandidaten der 3. Show

Supertalent – Die Kandidaten der 4. Show

Supertalent – Die Kandidaten der 5. Show

Supertalent – Die Kandidaten der 6. Show

Supertalent – Halbfinale 1

Supertalent – Halbfinale 2

Supertalent – Halbfinale 3

Supertalent 2009 – Das Finale