Tag 88 im britischen Big Brother Haus. Nachdem die Hausbewohner sich bei einem Nominierungsquiz zusätzliches Preisgeld erspielt haben, müssen sie – für sie überraschend – selbst erneut nominieren. Dabei kommt raus, dass alle sechs verbleidenden Hausbewohner auf der Auszugsliste stehen. Bereits heute abend muss einer das Haus verlassen. Lisa und David isolieren sich zudem zusehends im Haus. (Bilder (c) endemol/Channel 4)

Am 88. Tag im britischen Big Brother Haus können die Hausbewohner ihr Preisgeld steigern, indem sie an einem Nominierungsquiz teilnehmen. Sie schauen sich gemeinsam ihre Nominierungen aus der laufenden Staffel an (Bild 1). Dadurch erfahren sie natürlich auch, wer wen nominiert hat. Besonders Lisa ist überrascht, dass Siavash sie sechs Mal nominiert hat, statt drei Mal wie er bislang ihr gegenüber behauptet hat.

Danach müssen die Hausbewohner Fragen zu den eben gesehenen Nominierungen beantworten. Für jeden richtige Antwort gibt 100 Pfund. Wobei da alle Antworten der sechs Hausbewohner einzeln zählen (2). Fragen sind etwa: „Von welchem Hausbewohner wurde Siavash niemals nominiert“. Die richtige Antwort ist Sophie. Natürlich provoziert das die eine oder andere spitze Bemerkung, etwa Sophie sei Siavashs kleines Haustier (Lisa), was Sophie aufregt (3). 53 richtige Antworten geben die Hausbewohner. Dafür gibt es 5300 Pfund, das Preisgeld steht damit bei 21.320 Pfund.

Was die Hausbewohner nicht wissen, nach dem Nominierungsquiz wird noch richtig nominiert. Charlie ist der erste, der das zu seiner Überraschung erfährt (4). Charlie weigert sich zu nominieren und steht damit selbst auf der Nominierungsliste. David und Lisa beschließen, nachdem sie es erfahren, auf jeden Fall zu nominieren, die anderen Hausbewohner befürworten eher einen kompletten Nominierungsboykott, damit folglich alle auf der Liste stehen, was kurzzeitig dazu führt, dass auch Lisa und David nicht nominieren wollen. Im Diary Room nominiert David dann aber doch, was er zumindest später zugibt. Er rechtfertigt sich damit, dass er keine Regeln brechen will. Lisa nominiert ebenfalls, Rodrigo nominiert Lisa und David, Sophie und Siavash weigern sich.

Nominierungen im Überblick:

Charlie: keine (= Selbstnominierung)
David: Siavash, Sophie
Lisa: Siavash, Rodrigo
Rodrigo: Lisa, David
Siavash: keine (= Selbstnominierung)
Sophie: keine (=Selbstnominierung)

Diese Konstellation führt dazu, dass letztlich doch alle Hausbewohner auf der Nominierungsliste stehen, genauso als hätten sie sich alle geweigert zu nominieren. Den schwarzen Peter haben nun vor allem Lisa und David, die sich noch kräftig rechtfertigten. Trotzdem scheinen sie im Haus wieder isoliert zu sein. Die anderen machen sich darüber lustig, dass die beiden die ganze Zeit rauchend und Tee trinkend verbringen (5).

Später kommen Rodrigo, Sophie, Charlie und Siavash in den Diary Room und sagen, dass sie angeblich das Haus verlassen wollen (6). Sie sind aufgebracht darüber, dass Lisa und David nicht nominiert haben und jetzt die Stimmung im Haus zerstört ist. Ganz so leicht fällt es dann aber doch nicht das Haus zu verlassen. Das war dann wieder mal nichts.

Nachts erschreckt Charlie Lisa und David mit einer Art lautem Gongschlag (7). Die sind beleidigt und gehen erstmal rauchen (8), weil sie sich offensichtlich provoziert führen. Am meisten erschreckt hat sich aber Rodrigo. Lisa und David jedenfalls sind nun isoliert im Haus, wie einst die „böse Gruppe“ während der Staffel.

Komplettes Big Brother 10 UK Tagebuch

Advertisements