Robbie Williams, bekanntermaßen großer Big Brother-Fan, hat einen klaren Favoriten für den Sieg: es ist überraschender Weise David (hier beim Schweineschwanzessen). Der homosexuelle Arbeiter aus West Yorkshire erzeugt gerade im Haus Misstrauen bei einigen Hausbewohner, weil er sich angeblich dümmer Stelle als er ist. Außerdem ist er Sidekick von Lästerlesbe Lisa, der eine zeitlang die wohl unbeliebteste Hausbewohnerin überhaupt war. Robbie Williams mag ihn offensichtlich trotzdem. Auf seinem Blog schrieb der britische Popstar vor der letzten Eviction:

As of now I want Dave to win…I love him…Freddie’s got a little bit carried away with the power

Please vote Dave to stay……

Freddie scheint zuvor sein Favorit gewesen zu sein, ganz so wie bei den Zuschauern allgemein. Doch seit Bea das Haus betreten hat, ebenfalls am 44 Tag, wie David auch, ist Freddie etwas in der Symphatie der Zuschauer Gesunken.

Geht es nach den Buchmachern der Wettbüros liegt David allerdings weit abgeschlagen ohne Chancen auf den Sieg. Dort sind Dogface (Sophie) und Charlie die Favoriten für den Sieg. Letztlich entscheiden die Fans. Denn eines gilt: Who wins? You decide!

Big Brother 10 UK Tagebuch