Tag 55 im Big Brother Haus. Weiterhin angespannte Stimmung zwischen Bea und Halfwit, sowie Noirin, Marcus und Siavash. Die wöchentliche Shoppingaufgabe sorgt für etwas Abwechslung. (Bilder (c) endemol/Channel 4)

Es ist schon ein Running Gag unter den Big Brother Fans: Hira und der Extrem-Sport (Bild 1). Wie so oft ist Hira am Morgen des 55. Tages im Big Brother Haus bei ihren lustigen, nicht anstrengend aussehenden Sportübungen zu sehen. Schlechter beginnt der Tag für Bea (2). Die hat heute ganz schlechte Laune erzählt sie Noirin. Außerdem ist sie müde und genervt von Lisa, die sich ihrer Meinung nach überall einmischt.

Noirin sucht mal wieder das Gespräch mit Marcus (3) und fragt, ob sie noch immer zusammen nach Lonfon fahren wollen. Marcus fragt, warum sie das wollen würde. Gegenfrage von Noirin: Warum würdest du es nicht wollen. Weil sie ihn nicht wie einen Freund behandelt, so die Antwort. Dann wird seltsamerweise geskuschelt (4). Noirin meint, sie und Siavash seien nur Freunde. Bea hat übrigens Mitleid mit Siavash, Marcus hingegen nicht.

Die wöchentliche Aufgabe um das Shopping-Budget steht an diesem Tag auch an. Aufgeteilt in eine Männer und eine Frauengruppe (auch im Sinne von Band) müssen die Hausbewohner ein menschliches Puppenspiel (5) einüben und vortragen. Die Männer „Could It Be Magic“ von Take That, die Mädels „Something Kinda Oooh“ von Girls Aloud. Big Brother spielt Beispiel-Perfomances vor, die Hausbewohner scheinen recht begeistert von ihrer Aufgabe zu sein (6, 7, 8). Marcus ist der Chef und damit Mitglied beider Gruppen. Die Girl Band (9) heißt „Mad’n Proud“, die Männerband „Kiss This“ (10). Besucher der Big Brother Website werden die Vorführungen beurteilen.

Zu anderer Zeit am Tag: Bea sagt im Spaß zu Siavash: „Ich möchte Deine Freundin sein sag Noirin sie soll weggehen“. Sie meint, sie wäre eine bessere Freundin als Noirin (11). Wieviel Ernst steckt im Spaß? Von Halfwit ist Bea im Moment jedenfalls eher genervt, seine Anwesenheit wird ihr etwas zuviel. Das äußert sich am Abend zum Beispiel darin, dass sie nicht zu Bett gehen will, weil sie denkt, sobald sie das Schlafzimmer betritt wird Halfwit mit ihr reden. Und sie will nicht, dass er sauer ist, wenn sie nicht mit ihm redet. Aber sie entschuldigt sich dann trotzdem bei ihm, dass sie nicht mit ihm geredet hat (12). Halfwits Annährungsversuch klappt dann allerdings nicht.

Später verkündet Big Brother die Nominierungen. Während Noirin (13) und Marcus (14) nicht all zu geschockt reagieren, ist Siavash ziemlich mitgenommen. Siavash denkt, dass er daran Schuld ist, dass die beiden nominiert wurden (15).

Später gibts dann wieder Streit zwischen Noirin und Marcus, weil Marcus sie kritisiert, da sie einen Witz über Bea und Halfwit gemacht hat (16). Noirin verlässt darauf dass Zimmer. Marcus meint, sie solle bleiben, aber Noirin reagiert angepisst und geht trotzdem.

Siavash versucht erneut mit Marcus zu reden, was diesmal besser klappt als am Tag zuvor (17). Marcus sagt, dass ihm insgesamt einige Sachen zuviel geworden sind, weshalb er ihnen aus dem Weg geht. Siavash entschuldigt sich nochmal. Es fällt ihm schwer, die richtigen Worte zu finden. So richtig akzeptiert Marcus die Entschuldigung allerdings nicht. Was geschehen ist, ist geschehen.

Komplettes Big Brother 10 UK Tagebuch

Oben links im Blog könnt ihr abstimmen, wer Eurer Meinung nach am Freitag das Haus verlassen soll: Marcus oder Noirin?