So floh Millionärs-Sohn Kenneth aus dem britischen Big Brother Haus der zehnten Staffel. Bilder (c) endemol/Channel 4, Klicken zum Vergrößern.

Das hat es seit der dritten britischen Big Brother Staffel nicht mehr gegeben: Ein Hausbewohner flieht aus dem Big Brother-Haus, indem er über Mauer und Hausdach klettert. Diesmal war es allerdings etwas spektakulärer als Sandys Escape damals (Youtube Video BB3).

Millionärs-Sohn Kenneth hatte erst am vergangenen Freitag das britische Big Brother Haus der Staffel 10 als Neuzugang betreten. Er ist der Freund von Ex-Bewohnerin Karly, die just an diesem Tag von den britischen TV-Zuschauern aus dem Haus gewählt wurde. Im Haus fiel Kenneth vor allem durch Fremdflirterei mit Busenwunder Dogface und übersteigertes Selbstbewusstsein auf. Spätestens nach seinen Drohungen gegen die liebreizende Bea hatte er vermutlich auch bei den britischen TV-Zuschauer verschissen. Gut möglich, dass Kenneth in dieser Woche herausgewählt wurden wäre, obgleich neben ihm auch 10 weitere Hausbewohner nominiert waren. Das Voting auf diesem Blog legt den Schluß dennoch nahe.

Nachdem Karly das Haus verlassen hatte, hinterlies die Schottin aber wohl ihre Verhütungspillen im Haus. Kenneth wurde von Big Brother der Auftrag erteilt, diese zu suchen und abzugeben. Damit hat Kenneth ein ziemliches Problem. Das kommt ihm so vor, als sei das eine Botschaft so nach dem Motto, dass sie untreu außerhalb des Hauses ist, wie er kurz vor seiner Flucht noch im Diary Room erzählt.

Danach planen Marcus und Kenneth offensichtlich dessen ehrenvollen Abgang. Los gehts gegen 5 Uhr früh. Kenneth zu Marcus: „I came in as legend, I go out as one. Let’s do this“. Marcus hatte bei einer Revolte in der vergangenen Woche bereits Erfahrungen mit der Besteigung des Daches vom Big Brother Haus gesammelt. Und er weiß auch, dass es eigentlich keine Personen trägt. Dennoch wagen die beiden es, trotz der Ermahnungen von Big Brother es sein zu lassen. Kenneth flieht. Für Karly!

Als es vorbei ist, sagt Kenneth, er denkt, dass er das richtige getan hat, er hat es für Karly getan. Marcus erzählt im Diary Room, dass er genau dasselbe getan hätte in Kenneths Situation. Big Brother streicht als Resultat die Eviction am Freitag. Zuschauer, die gevoted haben, können ihr Geld zurückbekommen. Big Brother wird Kenneth vermutlich durch einen neuen Hausbewohner ersetzen.

Komplettes Big Brother 10 UK Tagebuch