Verkehrte Welt im Big Brother-Haus am 30. Tag. Halfwit und Lisa vertragen sich, dafür geraten Rodrigo und Charlie gleich zweimal über Nichtigkeiten in Streit. Und Marcus und Noirin geben ein seltsames Paar ab derzeit. (Bilder (c) endemol/Channel 4).

Was war denn da los? Am Morgen des 30. Tages im britischen Big Brother-Haus sucht Halfwit das Gespräch mit Lisa (Bild 1) und erklärt, dass er nicht das Opfer spielen möchte. Lisa bescheinigt ihm, dass er kein böser Typ sei und sie sich freut, dass er das Gespräch gesucht hat. Und dann umarmen sich die beiden ehemaligen Streithähne auch noch (2).

Für Spaß sorgt ein Streich von Charlie, Marcus, Kris und Halfwit, als sie Siavash (4), Dogface und Rodrigo (3) im Bad einschließen, aber behaupten nichts damit zu tun zu haben, dass die Tür verschloßen ist (5). Dogface sagt, Halfwit solle schwören, dass das kein Streich sei und Halfwit sagt, auf Hinweis von Kris, ok, er schwöre auf das Leben ihres Chihuahuas, was zu einer äußerst niedlichen Reaktion von von Dogface führt. Immer wieder wiederholt sie: Er hat auf meinen Chihuahua geschworen, unglaublich!

Statt Halfwit und Kris streiten an diesem Tag Rodrigo und Charlie. Zuerst weil Charlie meint, Rodrigo habe einen seltsamen Namen und später gibt es einen Konflikt, weil Kris und Charlie Marcus gebunkertes Bier geklaut und ausgetrunken haben (6). Es ist schwer zu verstehen warum, aber in beiden Fällen sucht Rodrigo irgendwie die Konfrontation mit Charlie (7). Schließlich führt das dazu, dass Charlie weinend in den Diary Room kommt (8). Er wundert sich, warum Rodrigo ihn immer so angeht, als würde es auf eine Reaktion anlegen. Er spricht über eine halbe Stunde mit Big Brother. In beiden Fällen vertragen sich Charlie und Rodrigo allerdings auch schnell wieder (9, 10). Seltsam.

Genauso seltsam ist das Verhalten von Noirin und Marcus. Kaum ist Sree aus dem Haus, klebt Marcus ihr nun umso mehr an der Backe, sie setzt sich sogar auf seinen Schoß (11) und später sieht man sie lange unter der Bettdecke tuscheln (12), was allerdings auf Marcus Initiative zurück geht. Er sagt ihr, dass er sowieso nichts im Haus machen würde und sie sich deshalb keine Gedanken machen soll. Aber will Noirin überhaupt etwas von ihm? Schwer vorzustellen. Vermutlich hat Noirin einfach den am schlechtesten durchdachten Gameplan.

Komplettes Big Brother 10 Tagebuch