Tag 20 im britischen Big Brother-Haus. Die Bewohner begehen den 518. Geburtstags Heinrich VIII. und vermasseln diese wöchentliche Essensaufgabe. Zwischen Sree und Noirin gibt es weiterhin Streit. Außerdem: Die Live-Nominierungen des 21. Tages ergeben: Halfwit und Angel müssen um den Auszug aus dem Big Brother-haus fürchten. (Bilder (c) endemol/Channel 4, Klicken zum Vergrößern).

Am 20. Tag im Big Brother-Haus feiern die Bewohner den 518. Geburtstag von Könmig Heinrich VIII., sind von dieser Wochenaufgabe um das Essensbudget allerdings teilweise nicht begeistert. Am Morgen beraten sie sich (Bild 1), ob die Aufgabe abgebrochen werden soll. Insbesondere Marcus und Rodrigo können jedoch vom Gegenteil überzeugen. Charlie und Kris schauen sich in der Badewanne noch einmal den Tanz an, den sie beim Festbankett vortragen sollen (2).

Als dieses dann endlich beginnt, tanzen Charlie und Kris den sogenannten Volta (3), einen Paartanz aus der Renaissance, und werden von Droftrottel Marcus musikalisch begleitet (4). Noch schlechter als das Streichinstrument spielt Marcus später allerdings die Flöte (5). Danach tragen König Heinrichs (Siavash) sechs Frauen die Madrigal vor (6, 7), und auch hier muss Marcus als Nymphe mitmachen und seltsame Bewegungen ausführen. Besonders wichtig sei hier die Hey-Nonny-Nonny-Ness, in dem Fall also die Hingabe, mit der die Frauen ihre Madrigal vortragen das eigentlich überhaupt nichts bedeutet. Den zuschauenden Bewohnern jedenfalls gefiel offensichtlich was sie sahen (8, 9).

Big Brother und die Experten für die Kulturbeitrage aus dem Zeitalter der Tudors, das ist ein walisisches Königsgeschlecht, zu dem auch Heinrich VIII. gehörte, im Hintergrund sahen das allerdings anders. Zwar wurden Halfwit, Karly und Marcus für Einsatz bzw. Vortrag gelobt, dennoch wurde insgesamt keine einzige Teilaufgabe bestanden. Weder Kochen, Quiz am Vortag noch die Kulturbeiträge wurden ausreichend professionell umgesetzt, die Bewohner verlieren die Wochenaufgabe und müssen damit mit 1 Pfund pro Kopf und Tag fürs Essen auskommen.

Später beim Bankett gibt es wieder einen dieser überflüßigen Alkohol-Streits (10). Sree hat von Angel den Met bekommen und irgendwie wurde das nicht klar, weshalb die Frage aufkam, wer zwei Flaschen getrunken hat, und Sree, als er sich nicht klar dazu äußerte, den Schwarzen Peter als Lügner bekam. Dogface zumindest machten sich an den Resten zu schaffen und war wiedereinmal äußerst beschwippst (11). Später entbrannte zwischen Noirin und Sree darüber ein Streit, indem sie ihn erneut als Lügner beschuldigte (12). Damit wurde die Eskalationstufe um eins höher gelegt. Schon vorher hatte Sree mal wieder angedroht, das Haus zu verlassen. Letztlich wurde er aber von Lisa, Charlie und Karly beruhigt, die offensichtlich auf seiner Seite stehen.

Im Diary Room wurde König Heinrich (Siavash) ein Schwert übbereicht (13) mit dem Hinweis, das Schwerter gefährlich sind und er es sachgemäß behandeln sollte. Siavash Kommentar „Wenn ichs mir in den Arsch stecke, wäre das sachgemäß?“ machte Big Brother einen Moment sprachlos. Das Schwert diente letztlich dazu, einen Hausbewohner zum Ritter zu schlagen und damit vor der Nominierungen zu schützen. Siavash entschied sich für Marcus (14), hätte allerdings beinah Halfwit genommen.

Halfwit erzählte tagsüber im Diary Room übrigens, dass er sich Sorgen darum macht, ob Angel auf ihn stehe (15), da er diese Gefühle nicht in gleichem Maße erwiedern könnte. Er findet sie aber trotzdem ganz attraktiv, und wäre er nicht im Big Brother Haus, hätte er sicherlich Sex mit ihr gehabt, was alles viel einfacher machen würde. Was Halfwit an Angel gefällt, ist angesichts deren Sabber-Einlage (16) (eine Art Improvisations-Musik) kaum bis gar nicht nachzuvollziehen.

Halfwit und Angel waren in der auf die Tageszusammenfassung folgenden Live-Nominierung schließlich auch die Opfer, die sich jetzt dem Voting der britischen TV-Zuschauer stellen müssen. Die Bewohner hatten jeweils 90 Sekunden Zeit (17) für ihre beiden Nominierungen und Begründung, was auch alle einhielten. Charlie durfte nicht nominieren und Marcus durfte nicht nominiert werden.

Die Nominierungen im Einzelnen:

Angel: Sree, Siavash
Dogface: Angel, Halfwit
Halfwit: Kris, Sree
Karly: Angel, Halfwit
Kris: Halfwit, Angel
Lisa: Angel, Halfwit
Marcus: Sree, Lisa
Noirin: Angel, Halfwit
Rodrigo: Sree, Halfwit
Siavash: Angel, Sree
Sree: Halfwit, Siavash

Mit sieben Stimmen ist damit wieder einmal Halfwit (drei Mal in Folge) nominiert und mit sechs Stimmen Angel ebenso (Übersicht, Bild 18). Sree entronn mit 5 Stimmen nur knapp dem Voting der Zuschauer. Noirin nominierte ihn überraschender Weise nicht. Rodrigo ist der einzige Bewohner der bislang noch überhaupt nie nominiert wurde.

Komplettes Big Brother 10 UK Tagebuch