Tag 17 im britischen Big Brother-Haus bringt wenig neues. Es wird langsam Zeit, dass neue Bewohner in Haus ziehen oder etwas Spannendes passiert. Sree, Noirin und Marcus streiten sich weiterhin. Halfwit und Kris kommen nicht so recht klar. Ansonsten alles beim Alten. (Bilder (c) endemol/Channel 4)

Charlie trifft es am Morgen des 17ten Tages im Big Brother-Haus ganz treffend (Bild 1), es ist langweilig geworden im Haus, nachdem inzwischen mehrere Bewohner, zuletzt Cairon, ausgezogen sind bzw. rausgevotet wurden. Man habe am Anfang zu viel gemacht, jetzt sei nix mehr los.

Derzeit gibt es aus Haus nur zwei, drei Geschichten zu erzählen. Als Halfwit mit Kris darüber spricht (2), dass der sich doch bei Angel für die Verdächtigungen am Vorabend hinsichtlich des verschwundenen Bieres entschuldigen soll, wird deutlich, dass Kris dessen Meinung gar nicht interessiert. Dogface spricht im Diary Room (3) über ihre Einschätzung der Freundschaft von Kris und Charlie (4). Kris scheint an der Freundschaft zu Charlie vermutlich mehr zu liegen als an der „Beziehung“ mit ihr. Die beiden stehen sich ihrer Einschätzung nach sehr nahe.

Sree sucht das Gespräch mit Noirin (5), die er ja lange Zeit mit seiner Anhänglichkeit nervte und zwischen denen nun seit kurzer Zeit quasi sogar Streit herrscht, wegen Bemerkungen Srees, die er über sie und Marcus gemacht hatte. Sree wirkt sehr nervös und unreif in diesem Gespräch, stellt sein Glas auf und ab, grinst verlegen, während Noirins Gesicht zunehmend versteinert (6). Zwischen beiden ist keine Einigung mehr zu erzielen. Die abschließende Umarmung wirkt wenig ehrlich. Noirin erzählt später im Diary Room (9), dass sie Sree inzwischen auch nicht mehr als Freund sieht, er sich mal entsprechend seines Alters verhalten soll und sie nicht versteht, warum alle mit ihm Mitleid haben.

Die Tagesaufgabe zum Erspielen von Tokens heißt diesmal Russisch lernen. Die Bewohner haben zwei Stunden Zeit um 10 russische Sätze zu üben und die dann einzeln von einigen im Diary Room vorgetragen werden müssen. Sechs richtige Sätze reichen aus, um zu gewinnen (insgesamt), mit sieben wird Aufgabe entsprechend leicht gemeistert, zumal Angel auch an ihr teilnehmen darf.

Marcus gibt sich bei seiner Prüfung überheblich (7), denkt, er kann alles, spricht aber einen von drei Sätzen falsch aus.  Später gerät er über den Ablauf des Spieles mit Sree wieder in heftigen Streit (8). Während Sree sich mal wieder zu Lisa flüchtet, findet Marcus in der Küche bei Noirin eine Leidensgenossin im Sree-Frust. Deutlich hört man ihn aus der Küche weiter schimpfen.

Am Abend spielen die Bewohner ein Spiel, bei dem diverse Körperteile anderer Bewohner gesaugt, geleckt oder angebissen werden müssen. Noirin muss Dogface Brust lecken, Sree Marcus Brustwarze saugen (brrrr) und Dogface beißt in Srees Ohr (10, 11, 12). Naja.

Komplettes Big Brother 10 Tagebuch