Tag 16 im britischen Big Brother Haus der zehnten Staffel. Die Situation zwischen Norin, Sree und Marcus spitzt sich zu. Wobei inzwischen auch Noirin immer mehr Symphatien verspielt. Zwischen Halfwit und Kris gibt es kleinere noch unausgesprochene Konflikte. Und: fünf verschollene Bierflaschen bringen erst Angel zum weinen und machen später Charlie betrunken. (Bilder (c) endemol/Channel 4).

Der 16. Tag im Big Brother-Haus fängt erstmal mit einer großen Putzaktion an, zu der Big Brother passende Popmusik einspielt und zwei Tokens in Aussicht stellt, damit die Bewohner ausreichend motiviert sind. Während Kris und Karly (Bild 1) und Sree und Dogface (2) mehr tanzen als putzen, kümmert sich Halfwit pflichtbewusst um die Reinigung des Klos (3), zumindest wenn man den Cuttern bei Channel 4 glauben darf.

Zwischen Halfwit und Kris könnte es demnächst Konflikte geben. Während Kris im Diary Room (4) erzählt, dass ihm Halfwit und Angel mit ihrer Art zunehmend auf die Nerven gehen, denunziert Halfwit Kris in Sachen Fake-Romanze mit Dogface noch einmal bei Big Brother (5). Halfwit glaubt, dass es für Kris zwar eine Genugtuung ist, mit Dogface angebandelt zu haben, er aber nicht wirklich glücklich damit ist. Zu Freund Charlie hätte er einen viel besseren Draht als zu Dogface.

Nachdem Cairon in der 3. Evicition-Night von den britischen TV-Zuschauern herausgewählt wurde, hört man dessen Kumpel Siavash heftig schluchzen. Der muss sich erstmal auf dem Klo beruhigen und die Tränen trocknen (6).

Kurz zuvor waren zwischenzeitlich fünf Bierdosen verschwunden, was die Bewohner ungewöhnlich nervös machte. Bis Halfwit schließlich die fünf Dosen im Kühlschrank entdeckte (7) schob man den schwarzen Peter kurzerhand auf Angel, von der einige Bewohner glaubten, sie hätte das Bier weggeschüttet. Das brachte diese wieder einmal dazu zu glauben, dass alle sie hassen. Charlie konnte sie allerdings erfolgreich trösten (8, 9).

Norins Verhalten wird derweil immer seltsamer. Machte es anfangs den Eindruck, dass sie nur aus Spaß mit Marcus flirtet und um Sree aufzuziehen (10), sieht es nun immer mehr so aus, als würde sie die Waffen der Frau nutzen um sich möglichst viele Freunde im Haus zu machen. Sree regt die Flirterei mit Marcus so auf, dass er offen ausspricht, was ja viele denken: Marcus stinkt aus dem Mund. Das führt wiederum dazu, dass Noirin jetzt nicht nurmehr genervt von Srees Anhänglichkeit ist, sondern direkt sauer auf ihn ist. Sree möchte mit ihr reden, sucht wieder einmal Rat bei Lisa, die er vorschickt um die Noirin in den Garten zu holen, Lisa pendelt zwischen beiden hin und her versucht zu vermittelt, doch Noirin bleibt stur (11, 12, 13). „Wie in der Highschool“, sagt Siavash. Und Noirin findet Srees Verhalten alles andere als männlich.

Am späten Abend zeigt der wiedergefundene Alkohol bei den Bewohner seine Wirkung. Vor allem Charlie, ohnehin ein Spaßvogel, macht sich spaßeshalber an Angel ran (14) und besetzt dann Halfwits Bett.

Komplettes Big Brother 10 UK Tagebuch