Zwei große Themen bestimmen den 14. Tag im britischen Big Brother-Haus: Die Bewohner und Big Brother selbst machen sich Sorgen um Angel, die seit Tagen nicht gegessen hat, können sie schließlich allerdings dazu bringen, ihren Hungerstreik aufzugeben. Das zweite große Thema entwickelt sich nicht so positiv für die Beteiligten. Noirin scheint endgültig von Sree angenervt zu sein, und der hat ziemlichen Liebeskummer. Außerdem: Die Bewohner gewinnen die wöchentliche Essensaufgabe. (Bilder (c) endemol/Channel 4)

Angels Hungerstreikt beschäftigt am 14. Tag die Bewohner und Big Brother. Ursprünglich wollte ja Noirin streiken um endliche ihre angemalte Brille und Schnurrbart loszuwerden, entschied sich jedoch schnell dagegen. Um Noirin zu unterstützen und zu beweisen, dass man auch ohne Nahrung 3 Tage gesund leben kann, startete dann Angel einen Hungerstreik. Inzwischen waren aus 3 Tagen 4 geworden und kein Ende ist in Sicht. Angel ernährt sich von in Wasser verdünnter  Mayonäse (Bild 1), rohen Eiern, Nudel- und Zuckerwasser, was sie auch irgendwie nicht so gesund aussehen lässt.

Fast alle Hausbewohner machen sich deswegen Sorgen und auch Big Brother bittet sie im Sprechzimmer damit aufzuhören, weist darauf hin, dass ihr Essverhalten genau überwacht wird und ärztlicher Beurteilung unterliegt. Zudem würde es keinerlei Einfluß auf Noirins Situation haben. Angel argumentiert, dass sie nicht protestiert, sondern Noirin unterstützen will. Die allerdings erzählt anderen Hausbewohnern, dass sie glaubt, Angel tue das inzwischen für die Aufmerksamkeit. Gleichwohl erzählt Angel auch, dass sie es ansich genießt bei BB zum ersten Mal seit 10 Jahren mit anderen Leuten zusammen zu essen. Letztlich aber sieht sie ein, dass sie so nicht weitermachen sollte und beendet am Ende des Tages ihren Hungerstreik.

Trotz Nahrungsmangel hatte Angel genug Kraft für die wöchentliche Aufgabe um das Essensbudget. Die Bewohner führen nachdem sie seit Tag 13 Zeit hatten, eine Tanzperformance einzustudieren, diese schließlich auf (2, 3). Big Brother bewertet sowohl, ob die Bewohner ordentlich geübt haben, als auch den eigentlichen Auftritt. Zwar haben bei dem Dogface, Charlie und Sree einige Fehler gemacht, die Aufgabe wird trotzdem als bestanden gewertet, sehr zur Freude der Bewohner (4), die nun wiederum 5 Pfund pro Kopf und Tag für Essen zur Verfügung haben (statt einem Pfund).

Weiterhin nervt Sree Noirin mit seiner Anhänglichkeit (5), was diese zusehends gereizter und nervöser macht. Als am Abend Marcus in den Raum stellt, ob Norin für eine Dose Bier ihre Nippel zeigen würde und darüber eine ganze Weile diskutiert wird und die beiden auch noch recht flirtend rüberkommen (6), wird Sree langsam aber sicher unruhig (7). Letztlich bricht er in (wie bei BB üblich „unsichtbare“) Tränen aus und muss von Lisa getröstet werden (8). Statt Noirin endliche ihre Ruhe zu lassen, sucht er vor dem Schlafen direkt nochmal das Gesrpäch mit ihr (9).

Komplettes Big Brother 10 UK Tagebuch