Schokoladenpräsentation: Kate und Yasmina im Apprentice-Finale

Schokoladenpräsentation: Kate und Yasmina im Apprentice-Finale

9,8 Millionen Briten sahen am Sonntag abend zu, als sich Sir Alan Sugar für die nächste, den nunmehr fünften, Apprentice entschied. Das entspricht einem Marktanteil von 38 Prozent und ist zugleich die höchste Quote, die eine Folge von The Apprentice UK jemals erreichte.

Die neue Apprentice: Yasmina Siadatan

Die neue Apprentice: Yasmina Siadatan

Die Entscheidung für Restaurant-Besitzerin Yasmina Siadatan kam für nicht wenige sicherlich völlig überraschend. Die schöne Kate Walsh, bei der eigentlich immer alles perfekt ist, ist nun nur noch die Zweitplatzierte.

In der finale Episode der Business-Show drehte sich alles um Schokolade. Kate und Yasmina mussten mit der Hilfe weiterer, bereits zuvor ausgeschiedener Kandidaten, eine neue Schokolade kreiren, Box und Titel entwerfen und einen Werbespot für das neue Produkt drehen.

Mit Choc D’Amour entschied sich Kates Team für das Thema Partnerschaft und Romantik, Yasminas Team setzte mit Cocoa Electric auf „schockierende Aromen“. Beide Präsentationen wurden von den geladenen Branchenvertretern als äußerst professionell eingeschätzt, Kates Schokolade war allerdings zu teuer und Yasminas schmeckte fürchterlich.

Ob diese letzte Schokoladenaufgabe allerdings wirklich entscheidend war für Sir Alans Wahl steht in den Sternen. Soweit ich mich erinnere arbeiten die beiden Finalkandidaten nach den Dreharbeiten zu Apprentice ohnehin erstmal probeweise für Sir Alan.

Abschied nehmen heißt es nun von Margaret Mountford, die wird nämlich nichtmehr zu Apprentice zurückkehren. Sie wird sich jetzt auf ihre akademische Karriere konzentrieren und ihren Ph.D in Papyrologie (!) machen. Und eins steht fest: Sie wird eine Lücke hinterlassen, die nicht so schnell aufzufüllen ist. Sehr schade.

Auch um Sir Alan gibt es derzeit einen kleinen Trouble. Der wankende britische Premier, Gordon Brown, ein persönlicher Freund Sir Alans, hat ihn als „enterprise tsar“ in der vergangenen Woche in sein Team geholt. Aus Sir Alan (Suralan) wird zudem Lord Sugar (könnte auch eine Figur aus der Schokoladenwerbung sein), er ist damit Mitglied des britischen Oberhauses. Die Konservativen sind besorgt wegen der Rolle von Sir Alan in Politik und TV Show, dies könnte Probleme mit den Richtlinien der BBC geben. Sir Alan jedoch sagte, der Job als Unternehmenszar (Konjunkturberater) sei nicht politisch und er werde auch nicht der Regierung beitreten.

Genaugenommen hat Sir Alan also neben Yasmina Siadatan also noch einen weiteren neuen Apprentice: Gordon Brown 😉

Advertisements