Am Montag startete auf NBC das zweite amerikanische Dschungelcamp. „I’m a Celebrity, Get Me Out of Here!“ heißt es nun auch auf der anderen Seite des großen Teichs. Die US-Promis sitzen im Dschungelknast in Costa Rica. Die Einschaltquote am Montag, je nach Bericht, ich halte mich mal an die Wikipedia-Zahl: 6,35 Millionen.

Jetzt die große Frage: Ist das ein Erfolg oder keiner?

Darauf geben verschiedene Medien verschiedene Antworten:

Quotenmeter bilanziert: „I’m a Celebrity – Get Me Out Of Here!“ ist in den Vereinigten Staaten kein großer Erfolg. Die Premiere der zweiten Staffel lief nicht berauschend.

Der Guardia schreibt: US version of I’m a Celebrity begins with ratings success

Ja was denn nun? Wenn man nicht alles selber macht. Also schaue ich einfach  selber mal auf die Quoten des US-Abends am 1. Juni 2009. (Quelle)

„I’m a Celebrity Get Me Out of Here“ lief von 8 Uhr bis 10 Uhr abends. Und so sah der Quotenverlauf aus:

8:00 p.m. – Viewers: 5.96 million (#3), A18-49: 2.1/ 7 (#2)
8:30 p.m. – Viewers: 6.37 million (#2), A18-49: 2.5/ 8 (#1)
9:00 p.m. – Viewers: 6.36 million (#3), A18-49: 2.8/ 8 (#2)
9:30 p.m. – Viewers: 6.72 million (#2), A18-49: 2.9/ 8 (#1)

Unter den jungen Zuschauern von 14 bis 49 Jahren konnte die Show damit in zwei Slots Marktführer werden.

ABCs Bacherlorette hingegen lief hingegen vor allem in der Zielgruppe schwächer:

8:00 p.m. – Viewers: 6.07 million (#3), A18-49: 1.9/ 6 (#3)
8:30 p.m. – Viewers: 6.18 million (#3), A18-49: 2.1/ 6 (#3)
9:00 p.m. – Viewers: 6.43 million (#2), A18-49: 2.3/ 6 (#3)
9:30 p.m. – Viewers: 6.70 million (#3), A18-49: 2.4/ 6 (#3)

Unterm Strich ist die zweite US-Ausgabe also alles andere als ein Misserfolg. Falls jemand in England wohnt: Die Sendung läuft auch auf ITV2. Ansonsten sind die Releases im Internet noch eher zaghaft. Folge 2 zumindest habe ich bei den üblichen Verdächtigen inzwischen gesichtet.