Die attraktivsten Programme des deutschen Pay-TV werden in Zukunft für Hessen und Nordrhein-Westfalen mit einem digitalen Kabelanschluß bei Unity Media zu empfangen sein. Trotz Preissteigerungen vermutlich deutlich billiger als bei Premiere/Sky, dem größten deutschen Pay-TV Anbieter.

Wie heute bekannt wurde, werden die beiden Programme „Discovery Channel“ und „Animal Planet“, die es exklusiv bei Premie gab, ab dem 1. Juli auch bei Unity Media zu empfangen sein. Die Zukunft von Animal Planet bei Premiere ist ungewiss. Die Discovery-Kanäle werden Teil eines sogenannten Plus-Pakets bei Unity Media, das auch Sender wie Fox, TNT oder History enthalten wird. Dieses Paket wird 8,90 Euro kosten, das ist 1 Euro mehr als bislang.

Wer hingegen etwa die beiden Sender Discovery Channel und Fox bei Premiere sehen will, muss zwei verschiedene Pakete (Familie, Film) kaufen und zahlt bis zu 35 Euro dafür. Bedenkt man, dass auch ein weiterer Pay-TV-Konkurrent, nämlich T-Entertain vor kurzem ein neues (ebenfalls billigeres) Bundesliga Angebot vorgestellt hat, wirds für Premiere/Sky ziemlich eng.

Unity Media bietet zudem weitere Programmpakete mit Inhalten wie Action, Sport, Kinderprogramm oder Lifestyle an, der maximale Preis für alles beträgt knapp 20 Euro. Das sind knapp 3 Euro mehr als bislang.

Es ist also viel Bewegung auf dem Pay-TV-Markt, wenn Premiere/Sky nicht bald nachzieht, werden ihnen vermutlich die Felle davonschwimmen. Wäre ich Hesse oder Nordrheinwestfale, würde ich mit dieser Auswahl und vor allem auch den zusätzlichen englischen Sendern ziemlich glück werden.

[Quelle: DWDL, Quotenmeter, SatNews]