Sollte keine Pizza essen: Britain's Got Talent-Star Susan Boyle, Screenshot: talent.itv.com (c) ITV

Sollte keine Pizza essen: Britain's Got Talent-Star Susan Boyle, Screenshot: talent.itv.com (c) ITV

Update 31.5.: Susan Boyle gewinnt Britain’s Got Talent nicht.

Britische TV-Zuschauer müssen in dieser Woche ganz stark sein. Wie schon im vergangenen Jahr laufen 5 Halbfinals (sic) und am Samstag das große Finale. Im letzten Jahr habe ich das wirklich durchgezogen, 6 Tage lang, jeden Tag eine neue Episode der wohl inzwischen weltberühmtesten TV-Show. Danach war ich so übersättigt, dass ich kaum noch Lust auf das deutsche Supertalent hatte und auch in diesem Jahr recht spät angefangen habe 1 oder 2 Episoden zu schauen.

Wäre Susan Boyle nicht gewesen, die mit ihrem Auftritt über Nacht weltberühmt und über 100 Millionen Mal auf Youtube-Videos angesehen wurde , ich hätte wohl noch immer wenig Lust darauf gehabt. Als Susan Boyle am Sonntag Abend Memory aus dem Musical Cats sang, tobte das britische Publikum erwartungsgemäß wieder vor Begeisterung.

Das Video von Susan Boyle bei ihrem zweitem Auftritt kann übrigens auch mit deutscher IP ganz normal auf der Website des TV Senders ITV angeschaut werden. ITV hatte die Macht des Internet ja gehörig unterschätzt. Und auch hier werden sie wohl kein Geld einnehmen, oder wisst ihr wo ich so eine leckere Domino-Pizza kaufen kann? Die Rechte für eine internationale Online-Vermarktung liegen soweit ich weiß beim Produzenten FreeMantle, der zur RTL Group gehört.

Achja, Susan Boyle ist natürlich ganz locker ins Britain’s Got Talent-Finale gekommen. Wer wissen will, welche Kandidaten es nochbis ins Halbfinale geschafft haben und darum kämpfen am Samstag Susan Boyle herauszufordern, der kann sich die 40teilige Klickstrecke zu Britain’s Got Talent des Guardian ansehen.