Zugegeben, mein Verhältnis zu Christian Ulmens Fernsehexperiment ulmen.tv im Internet ist gespalten. Wenn Ulmen in seinem bekanntesten Streich einen bayerischen CSU-Bürgermeister vorführt und ihn allerlei homophobe wie auch rassistische Bemerkungen machen lässt (besser ihn dazu bringt solche zu machen), dann finde ich das wenig enthüllend. Noch weniger enthüllend ist es irgendwelchen bayerischen Kneipenbesuchern antisemitische Sprüche zu entlocken. Es ist einfach nur provozierend und banal und trägt zu nichts bei. Schon gar nicht steht es „mancher „Panorama“-Sendung über Ausländerfeindlichkeit in Deutschland kaum noch nach“, wie Markus Ehrenberg vom Tagesspiegel geschrieben hat. (Wer kommt übrigens eigentlich auf die Idee 100 Quadratmeter große selbststartende Flashvideos mit abgefilmten Computermonitoren auf die Website zu stellen?). Ulmen provoziert und konstruiert dererlei Situationen, es ist nicht deutlich, was echt und was gestellt ist und wem soll damit geholfen sein, Dinge darzustellen, von denen wir alle wissen das es sie gibt, wenn die Zuspitzung so eindeutig (man brauch nur mal die Videokommentare zu lesen) auf Reaktionen aus ist. Und auf Klicks natürlich.

Seriöse Satire ist das jedenfalls nicht, aber es hat was. Und lustig ist es allemal. Am schönsten ist es allerdings immer zu sehen, wenn es Leute gibt, die einem Satiriker oder Kabarettisten zurufen „Recht hat er“, „Endlich sagts mal einer“, weil sie zu dumm sind, die Botschaft hinter Ironie, Parodie oder Sarkusmus zu verstehen. So geschehen auf dem rechtspopulistischen Weblog „Politicaly Incorrect“. Politically Incorrect zeigt ein Ulmen-Video, in dem er in der Figur des rechtskonservativen Alexander von Eich die kurdische Politikerin der Linkspartei Evrim Baba mit seiner Sicht auf die türkischstämmigen Deutschen provoziert.

Für PI-Leser spricht die satirische Kunstfigur Eich nun endlich mal das aus, was so mancher rechte Neurotiker mit nasser Hose in sein Blog kritzelt. So heißt es in den Kommentaren:

ANSONSTEN TOP-VIDEO. Solche schwulen Kritiker wünsche ich mir, die wissen, wie die Realität aussieht. Der Typ ist saucool!!! (Islamophober)

ekelhaft diese frau und wie demaskierend, typische arrogant-türkisches-gerotze… (mixi)

Ulmen ist schon der Hammer,aber es ist traurig wenn die Wahrheit nur als Satire rüberkommen darf (…) (Lehmann)

also gelacht habe ich da nicht – entspricht alles der Wahrheit (Valeo)

Andererseits ist das auch ein gutes Beispiel dafür, wen Ulmen mit seinem Schickschnack da erreicht. Leute, die nicht verstehen, was er tut (aber wer versteht das schon so genau), genauso wie Leute, die voyeuristisch darauf warten, dass er irgendjemandem (ders „verdient“ hat) mal so richtig einen reinwürgt. Mehr als Unterhaltungswert hat das jedenfalls für mich nicht. Aber was anderes habe ich von Ulmen auch nicht erwartet: er ist und bleibt ein one trick pony. Aber immerhin ein lustiges.